Bisschen besser...

Hallo meine Lieben!

Heute geht's mir wieder etwas besser, aber irgendwie immer noch scheiße. Ich hoffe, dieses Depri-Tief hält nicht so lange an. Konnte heute wieder weniger essen, so 150kcal oder so, meine normale Menge. Ich hoffe, das bleibt morgen auch noch so. Meinem Handgelenk geht's nicht so blendend, aber das war ja zu erwarten. Es tut zwar nicht weh bei normalen Bewegungen, sondern nur bei Druck, aber es ist ziemlich blau und so geschwollen, dass der Knochen gar nicht mehr sichtbar ist, normalerweise steht der ziemlich raus. Uhr passt auch nicht mehr.

Morgen muss ich zum Amtsarzt, ich hoffe mal der spricht mich darauf nicht an. Ich hab aber ehrlich gesagt auch gar keine Lust darauf, mich wiegen zu lassen -.- und erst recht will ich mein Oberteil nicht ausziehen. Nicht wegen den Narben oder so, aber ich kann mich im Moment einfach nicht ertragen und die wollen ja immer, dass man da eine halbe Ewigkeit nur im BH rumspringt. Ich glaub ich sag ihm dann einfach, dass ich das wegen meiner ES und so im Moment lieber nicht will, villt darf ich dann wenigstens ein Top anlassen. -.-

Im Moment wünsche ich mir wirklich nichts mehr, als wieder zur Therapeutin zu gehen. Ich hätte nie gedacht, dass mir das so viel hilft. Gut, meinem Essverhalten hilft es ja eigentl Null, weil es darauf nicht ausgelegt ist und meine Depression ist in den Tagen nach der letzten Sitzung nur noch schlimmer geworden, aber trotzdem hilft es mir so, mit der Frau zu reden. Sie ist zwar wie eine Fremde für mich, aber sie versteht mich, zumindest bringt sie das so rüber und sie redet da so wunderbar neutral drüber, als würden wir über's Wetter sprechen. Eigentl krass, dass eine so unbekannte Person so viel Halt geben kann, findet ihr nicht? Ich würde mir jedenfalls wünschen, einfach jede Woche hingehen zu können, dann wäre das nicht so lang. Dann würde ich morgen schon wieder hingehen! :( Aber ich muss noch eine ganze Woche warten, bis DI nächste Woche. Ich weiß nicht, ob ich ihr das von gestern schreiben soll. Ich  habe Angst, dass sie mich als Gefahr für mich selbst einstuft und irgendwas gegen meinen Willen tut, aber ich glaube sie weiß nicht so wirklich, wie schlecht es mir oft wirklich geht. Solang es nur so schubweise kommt wie im Moment noch, nur 1 mal innerhalb einer oder zwei Wochen... aber ich hab Angst, dass das schlimmer wird und öfter vorkommt. Ich finde das jedes Mal so unerträglich, das ist dann ein einziger Horrortrip, bis sich alles wieder relativiert, das will ich nicht dauernd haben. Das ist nicht wie bei der ES, dass ich sie tolerieren kann und sie mir manchmal sogar hilft, sondern es ist einfach nur schlimm und es hilft mir in keinster Weise. Manchmal glaube ich, dass es der Grund für meine ES ist.

Werd mich jetzt fertig machen fürs Bett, noch einen Kamillentee trinken und dann schlafen. Hatte den ganzen Tag über wahnsinniges Kopfweh.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Seelchen (Dienstag, 07 September 2010 11:07)

    hab dir gemailt süße :-*

  • #2

    Ramie (Mittwoch, 04 Juli 2012 20:05)

    good post