Zweifel und so...

Hallo meine Lieben!

Der Tag gestern hat noch scheiße geendet. Hab mir irgendwie so viele Vorwürfe gemacht, wurde vielleicht auch irgendwie ausgelöst von dem, was ich gestern Abend noch unter meinen Blogartikel geschrieben habe. Vor allem der letzte Teil. Keine Ahnung. Hab mich jedenfalls son paar cm über meinem Fuß ins linke Bein geschnitten mit der Klinge. Zwar nicht megatief, aber tief genug, dass mir das Blut über den Fuß gelaufen ist. Ich weiß nicht was ich mehr gebraucht hab, den Schmerz oder den visuellen Reiz. Heute morgen beim Aufstehen sind die scheiß Wunden dann wieder aufgerissen -.- und es hat wieder geblutet. Aber gestern Abend hat das gut getan. Trotzdem irgendwie schäbig heulend rumzusitzen und zuzusehen, wie das eigene Blut fließt...

Das ist halt im Moment einfach so extrem. Ich hab schon lange das Gefühl, eh nur eine Belastung zu sein und eigentlich haben meine Eltern ja auch keine Freude an mir... im Gegensatz zu meiner ach so perfekten Schwester (die im Übrigen NICHT geisteskrank ist, sich NICHT selbst verletzt, NICHT kotzt und sich NICHT in einem Anflug von Depression die Hand anbricht) laufe ich ja laut meiner Mutter die halbe Zeit nur rum wie ein Geist, mehr tot als lebendig und ich sitze ja eigentlich nur in meinem Zimmer, bin entweder depressiv oder lerne und zur Abwechslung fahre ich 2h mit meinem Hund alleine in den Wald. Nix da mit Freunde treffen, bei Mama in der Küche sitzen, was kochen, nen Freund suchen,... hab ich vorher schon nicht und mit zunehmender Depression wird's immer schlimmer. Man merkt ja auch, dass das meiner Mama nicht gefällt. An ihren ach so netten *Ironie* Kommentaren und weil sie mir auch ganz direkt sagt, dass es sie ankotzt, dass ich lieber alleine bin (danke, so bin ich halt). Wenn ich schlecht drauf bin ist das ja auch nur "ätzend", und bevor ich mir das sagen lassen muss, bleibe ich halt lieber in meinem Zimmer... eigentlich hätten meine Eltern ein Problem weniger, wenn ich nicht mehr da wäre, wahrscheinlich würde es gar nicht mal so wirklich auffallen. Wenn ich denen jetzt noch den ganzen Gestörten-Scheiß an den Kopf werfe, hab ich's glaube ich entgültig geschafft. Natürlich würden sie mir keine Vorwürfe machen, aber ich selber. Meine Schwester ist ja eh schon die "Bessere" (Schülerin, Tochter, Enkelin, Sportlerin,...), mir reicht es still und leise nebendran zu stehen und mir die Kommentare meiner Mama gefallen zu lassen. Ich weiß nicht, ob ich auch noch die "Gestörte" sein will. Die "Bessere" und die "Gestörte"... toll. Und selbst wenn ich es ihnen sage, würde ich NICHT wollen, dass die Thera meiner Mutter den Hauptgrund dafür nennt... dann macht sich meine Mama nur Vorwürfe und zur gleichen Zeit empfindet sie das nur als unwahre Anschuldigung, weil sie es selber nicht sieht. Will ich mir den lieben langen Tag anhören, dass ich mir das nur einbilde? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Kann man sich Kommentare nur einbilden? Überbewerten vielleicht... aber so stark überbewerten, dass ne psychische Krankheit dabei rumkommt? Ich kann's leider nicht ändern, dass ich die Dinge so wahrnehme und es ist jetzt nunmal so. Ich bin also nur eine Belastung oder zumindest bin ich keine Tochter wie man sich sie wünscht. Vielleicht würde meine Mutter DANN aber verstehen, WARUM ich so bin wie ich bin... wenn ich wieder "mehr tot als lebendig" rumlaufe, weiß sie ja nicht, warum. Oh Mann das ist so ein Gedankenwirrwarr und ich komme mir einfach nur vor wie Dreck -.-

Tut mir so Leid, dass ich so oft negativen Scheiß blogge und meine Gedanken und mein Tun so ausführlich reflektiere, ich weiß, das interessiert so gut wie niemanden außer mich selbst, aber im Moment brauche ich das irgendwie. Hoffe ihr seid nicht böse. :(

Ansonsten und um mal noch was von meinem bisherigen Tag zu erzählen (ist gleich 15h)... bin von der Schule daheim geblieben, weil ich lieber lernen wollte für die Kursarbeiten. Hab ich auch bis jetzt getan und mir grade eben 100g Salatgurke gemacht und eine Minitomate.. also was heißt "gemacht"... aufgeschnitten und Pfeffer drüber. Jetzt hab ich auch erstmal genug Pause. Ich werd jetzt weitermachen und dann so gegen 18h mit meinem Hund in den Wald fahren, falls er dann nicht beim Tierarzt ist. Und irgendwann noch was essen, falls ich mich dazu zwingen kann. Wenn ich mir so nutzlos und belastend vorkommen wie momentan, fällt mir essen immer so schwer -.-

Ich denke mal ich blogge heute Abend nochmal. Danke, dass ihr überhaupt noch mitlest <3

 

Nachtrag:

Die Tomate hab ich doch nicht mehr gegessen. Hatte irgendwie keinen "Hunger" mehr nach der Gurke (ich wette, dass das nicht einmal 100g waren, aber man kann's sich ja einbilden... -.-). Hab dann abends nur noch Magerquark gegessen mit Obst aus dem Glas, das macht dann zsm ~130kcal. Geht ja noch. Ansonsten war mein Resttag unspekakulär. Fühl mich noch so scheiße wie heute Mittag beim Bloggen, die Schuldgefühle verschwinden einfach nicht und ich versuche krampfhaft, mich in die Situation meiner Mutter zu versetzen. Gelingt mir allerdings nicht so wirklich. Ich kann mir das einfach nicht vorstellen, was das einer Mutter bedeutet und va kann ich einfach ihre Reaktion nicht wirklich einschätzen. Ich denke die ganze Zeit nur "böse Tochter" und der Hunger vergeht mir ganz von allein -.-

So, jetzt werd ich schlafen gehen. Morgen werd ich wieder daheim bleiben und lernen von morgens bis abends, hab jetzt schon keine Lust -.-

Schlaft schön!

 

 

- 100g Salatgurle (12kcal)

- 140g Magerquark mit Obst von Diätini (~130kcal)

--> ~142kcal

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    johnnys-diary (Dienstag, 28 September 2010 16:35)

    hey Süße,
    also ich les deinen Blog immer mit und es interessiert mich auch wirklich was du schreibst, wie du denkst und was du fühlst.

    Also bei mir ist das beim "verletzen" auch immer zum Teil der visuelle Reiz. Auch wenn das jetzt doof klingt, aber es ist schon i-wie ein Zeichen, von "stark sein" (wenn auch nur im körperlichen Sinn), wenn das Blut so runter läuft... Obwohl ich auch immer anfange zu weinen.
    Ich schreibe extra "verletzen" weil ich mich eigentlich nie schneide. Wenn dann benutze ich Nadeln... oder zur Zeit am liebsten Fingernägel (verdammt, ich sollte die wieder ganz kurz schneiden, aber dann greif ich vermutlich zu "härteren" Mitteln um mir weh zu tun). Und wenn die Wunde halt relativ groß ist mach ich n Pflaster drauf. Sonst nicht. Oder wenn ich will, dass mans nicht sieht ...

    Meine kcal-Grenze werd ich jetzt auf 600kcal hoch setzen. Du hast ja gesagt, es macht dir nichts aus ;) ...weil dann kann ich 4 Becher Joghurt essen und nicht nur 3 :P
    Okay bis dann,
    hab dich lieb <3

  • #2

    Leukathea (Mittwoch, 29 September 2010 10:46)

    hm naja aber dieses "einfach nur reden drüber in der therapie" ist doch auch sehr hilfreich oder? zumindest mir hilft es sehr. besprecht ihr da eher aktuelle angelegenheiten oder schon auch erlebnisse aus der kindheit und ältere traumen etc.

    ok tut mir leid, ich hab das gestern so verstanden als hättet ihr einen gemeinsamen diätplan erstellt. sorry. wie geht es dir denn körperlich wenn du so lange immer nur unter 200 kcal isst?

    warum ein kompliment dass ich mich um meine familie kümmere? ich denke das ist doch selbstverständlich oder wenn die krank sind?

    hast du deine wunden ordentlich verbunden? vl hättest du besser genäht werden sollen wenn es immer wieder aufreißt und nicht verheilt? oder hast du so klammerpflaster zu hause? bei mir spielt der visuelle reiz manchmal eine große rolle. manchmal ist es mir wichtiger das blut zu sehen als was zu fühlen, aber andres mal verletzte ich mich auch "unblutig" auf andre arten wenn es mir wirklich um den schmerz geht.

    vl ist deine mama einfach nur überfordert? sie wird wohl nicht wissen wie sie dir helfen soll oder was sie tun soll. und wenn sie dir vorwürfe macht, dann bringt sie einfach ihren kummer und ärger darüber zum ausdruck weil es ihrer tochter schlecht geht. natürlich wäre es ihr lieber wenn es dir besser gehen würde, aber du hast dir das auch nicht ausgesucht. keienr sieht gerne wenn es seinem kind schlecht geht. wie geht denn dein vater damit um?

    alles liebe leuka

  • #3

    Jenys (Donnerstag, 27 September 2012 17:44)

    Thanks for info

  • #4

    Centrifugal Juicer (Montag, 29 April 2013 19:10)

    I shared this on Twitter! My pals will really want it!