Wie immer gefühllos...

Hallo meine Lieben!

Mein Tag heute verlief nicht sehr spekakulär. War mal wieder total gefühllos, aber wenigstens auch nicht richtig down. Hab aber irgendwie das Gefühl, dass ich mir heute noch wehtue, kann aber nicht sagen warum. Also vielleicht doch depressiv? Schon irgendwie, aber nur so unterschwellig. Manchmal hasse ich das noch mehr! -.- Heute Mittag war ich bei K.! Wir konnten aber nicht viel reden, weil ich am Montag Mathe schreibe und habe mit ihr dafür gelernt. War aber trotzdem lustig. Leider hat sie wegen ihrer Arbeit so selten Zeit, in den Ferien will sie aber mal vorbeikommen. Wir haben auch eine neue Schrankwand im Wohnzimmer (absolut hässlich!!! So ekelhaft modern-steril-kalt-futuristisch, aber meine Eltern mussten sie unbedingt haben, obwohl ich von Anfang an dagegen war... also bei Depressionen muss man sich eigentlich nur davor setzen und durch die pingeligen geometrischen Formen, das Weiß, das Silber-Grau, den großen Plasma-Tv und die dunkelgrauen Ziersteine an der Wand wird man automatisch NOCH depressiver, weshalb ich auch gegen das scheiß Teil war, aber wen interessiert schon meine Meinung...), die will sie sich noch angucken, um drüber lästern zu können ;)

Tja und ansonsten.. bin ich ziemlich im Arsch. Hab heute morgen um 8h angefangen Bio zu lernen und werde und werde einfach nicht fertig. Mein Kopf ist total dicht, da passt nichts mehr rein und ich habe das Gefühl, absolut nichts zu können, dabei habe ich sonst in Bio trotz anspruchsvollem Lehrer und schweren Arbeiten immer gute Noten... ja, ich weiß, ich muss echt mal klar kommen mit meinem Noten-Fabel, aber ich weiß einfach jetzt schon, dass das in einem Chaos aus Rasierklingen, blauen Flecken und erzwungenem Kotzen zur Selbstbestrafung endet, wenn in der Arbeit weniger als eine 10 rauskommt, und selbst bei einer 10 kann ich für nichts garantieren :( DESHALB habe ich Angst davor, wenn ich Arbeiten zurück bekomme... früher: wegen der Note an sich, heute: weil ich unberechenbar geworden bin bzgl meiner Reaktion und Bio und Mathe sind da ganz heikle Themen....

Bin auch so langsam am überlegen, wie ich meine erste Ferienwoche verplane. Meine Familie ist ja weg und ich bin alleine mit meinem Hund. Ja, super, das weiß ich ja und vor allem tut es mir sicherlich gut, mal weg zu sein von meiner Familie, aber trotz allem steigert so ein leeres Haus und ein ständig verfügbares Auto vor der Tür auch die FA-Gefahr... und das lässt sich am besten umgehen, indem ich den ganzen Tag beschäftigt bin. Mit Freunden steht außer Frage, weil ich dann essen MUSS. Oder wie soll ich das bitte erklären, wenn ich über Stunden hinweg nichts esse? Gehe den ersten Dienstag schon ins Kino, das wird schon eine Zerreißprobe und Mittwochs zu einer Beratungsstelle an der Uni zsm mit einer Freundin, hoffenlich will die nicht wieder in die Mensa. Oo Ich dachte da an Wandern mit meinem Hund... wir haben im Saarland eigentlich super schöne Wanderwege, die gibts überall, auch 10min von meinem Dorf weg fangen schon sehr viele an, da kann man ziemlich lang wandern und ich dachte, wenn ich so um 13h losgehe und bis abends wandere, hab ich die "böse Zeit" rum und gleichzeitig verbrennt es Kalorien. Ist halt nur die Frage, ob ich da nach nem Tag noch Lust drauf habe ;) Allerdings macht das meinem Hund auch megaviel Spaß und da K. selber in Urlaub ist (warum ausgerechnet in DER Woche??? So eine Scheiße!!), verpasse ich auch nichts und habe auch niemanden, mit dem ich was machen könnte und der sich nicht drum schehrt, ob ich esse oder nicht! Mal schauen... ansonsten kann ich noch zu W., das zieht sich meistens auch über Stunden und da muss ich auch nie essen (sie macht mir nur was, wenn ich das ausdrücklich erwähne). Habt ihr evtl noch Tipps, wie ich meinen kompletten Nachmittag füllen kann und außer Haus bin? (Damit meine ich etwa 13h-18h)

Wäre euch echt dankbar. Eigentlich muss ich mich auch noch um Leinwand und neue Ölfarben bzw Acrylfarben kümmern und meinen Eltern ein Bild malen, weil sie das gerne in ihr ach-so-modernes Wohnzimmer mit der hässlichen Schrankwand hängen wollen... und natürlich soll das auch zu dem "Stil" (meiner Meinung nach typisch 21. Jh. und absolut stillos) passen. Aber sowas macht man nunmal auch zu Hause und zu Hause ist ganz schlecht ;)

So, ich bin wirklich totmüde und bevor ich hier einschlafe, will ich noch etwas Bio machen, sonst schaff ich das morgen nicht mehr alles!

Schlaft schön :)

 

 

 

- 1/2 Glas Pfirsische von Diätini (28kcal)

- 1 Dose Sauerkraut von Mildessa (84kcal)

--> 112kcal

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    equilibre-libre (Mittwoch, 29 September 2010 22:15)


    liebe jule,

    schreib dir bestimmt bald auf deinen letzten eintrag bei mir zurueck - bin uebrigens umgezogen - meine neue adr schick ich dir per mail wenn sie dich interessiert - hier nur n kleiner zwischenstop wegen deiner frage, wie man die zeit fuellen kann (wandertage mit deinem hund find ich uebrigens super als idee):

    - kleinen nebenjob machen ? (kellnern, babysitten, in ner bibliothek arbeiten, ..)
    - bei irgend ner vorbereitung zu ner gemeindschaftlichen aktion deines ortes mithelfen ?
    - lesungen/ ausstellungen besuchen ?
    - in ner bibliothek lernen ?
    - in ner bibliothek intressante buecher lesen ?
    - sport machen ?
    - filme zuhause/ mit andren/ im kino ansehen ?
    - lange einkaufen oder window-shopping gehn ?
    - to do listen abhaken ?

    hmm vl faellt mir irgendwann noch was ein (; (: .

    wuensch dir auf jeden fall GANZ GANZ VIEL kraft und glueck fuer bio !!

  • #2

    la-belle-au-bois-dormant (Donnerstag, 30 September 2010 13:38)

    heey!
    deine situation erinnert mich fast 1:1 daran, wies mit vor 3 jahren ging.. kanns echt nachvollziehen, dieses dumpfe grfühl als wär man von innen mit watte ausgestopft.. :/ hoffentlich gehts bald bergauf. :)
    für die beschäftigung am nachmittag:
    abgesehen, was equilibre geschrieben hat: vllt ne radtour machen, zum friseur gehn, zur maniküre gehn, bei nem sportkurs anmelden (wenn das geht.. weiß ja nicht wie du das noch schaffst bei deiner 200kcal diät), ne lerngruppe gründen.. mh im mom fällt mir da nich mehr ein, es gibt aber noch ne menge :)
    liebste grüße & viel glück für die klausur! ♥♥♥

  • #3

    leukathea (Donnerstag, 30 September 2010 18:06)

    ja manchmal wäre ich wirklich gerne ein eisblock. dann wär es mir egal was andre denken und wie es den andren geht und mich würde es kalt lassen und keiner könnte mir mehr weh tun.

    ob ich mit meinen entscheidungen das alles aufzugeben glücklicher werde, weiß ich nicht aber es wird einfacher. ich hab jetzt versucht auf meinem blog meine entschlüsse nochmal etwas zu erklären aber ich weiß nicht ob ihr das nachfühlen könnt.

    versuch gegen den drang dich zu verletzten anzukämpfen. hast du es wenigstens in deinem zimmer schön hell?
    was ist denn eigentlich dein zielbmi?

    wandern finde ich gut oder generell sport oder shoppen (wobei ich persönlich das gar nicht mag) und ansonsten wenn du daheim bist: versuch es doch mit baseteln oder malen oder schreiben oder musizieren. ja ich versteh dich, wenn ich allein bin, steigt bei mir auch die FAgefahr. heute war ich für ca. 1,5h hier allein im haus und was war? ich hab jede minute für einen FA "genützt" -.-

    ich bin übrigens echt froh dich zu kennen =) lg leuka

  • #4

    liv (Donnerstag, 30 September 2010 19:37)

    hey du :)
    nachmittags-beschäftigung...
    -vllt schonmal an weihnachten denken und geschenke basteln? zb draußen beim spazierengehen mit dem hundi blätter sammeln und pressen und damit später norizbücher, cd-hüllen und sowas bekleben...
    -fotografieren
    -sport
    -schwimmbad/therme/sauna
    -bibliothek find ich auch ne schöne idee

    für zu hause:
    -lesen, schön mit tee eingemummelt in eine decke...
    -stricken/häkeln
    -malen
    -studiumsmöglichkeiten durchgucken
    -musik hören

    hauptsache nicht selbst verletzen :/ das ist wirklich gar nicht gut...

    viel glück für bio!