Tag 6

Hey ihr!

Danke erstmal für eure Kommis und die Mails. Ihr seid so lieb! :)

Ich weiß aber irgendwie auch nicht, was ich dazu sagen soll. Ich hab eine total verdrehte Sicht auf das alles... anscheinend! Weiß auch nicht. Ich muss aber so viel darüber nachdenken und es bringt mich voll aus dem Konzept. Seitdem die Thera mir das mit der Traumatherapie gesagt hat und das so oft in dem Bericht erwähnt hat... ich krieg gar nix mehr auf die Reihe seit Dienstag. Hab gestern nix gegessen, heute auch nicht. Ich hab zwar Heißhunger, aber trotzdem keine Lust auf Essen. Einfach keine Lust auf nichts. Gestern Nacht war ich richtig übermüdet, ich wollte einfach nur schlafen, aber einschlafen konnte ich erst gegen 4h morgens, bin den ganzen Tag schon wie gerädert. Eigentlich müsste mir das ja schon ausreichend klar machen, dass das Ganze wohl doch schlimm für mich ist und ich nicht damit klar komme?! Aber das kam so von jetzt auf gleich... ich hab das so gut aus meinen Gedanken verdrängt. Klar waren die Bilder manchmal da und so, aber ich hab nie darüber nachgedacht, mich wieder damit auseinander setzen zu müssen und dann waren die Bilder so schnell wieder weg, wie sie gekommen sind. Und das kam irgendwie so plötzlich! Sie weiß das schon seit der 1. Sitzung, weil ich direkt danach den Brief geschrieben habe und sie hat es NIE erwähnt, kein einziges Mal. NIE NIE NIE NIE NIE NIE NIE!!!!!!!! Nur dass mir wohl schlimme Sachen passiert sind und das mit dem Lehrer nicht einfach war, das war's. Danach kein Wort mehr. Ich weiß nicht, villt wollte sie das Thema noch nicht ansprechen oder so, aber keine Ahnung... ich hab nicht damit gerechnet, dass sie mich bei diesem Diagnosekram mit irgendwas schocken kann, ich hab gedacht ich weiß alles. Und dann kommt sie auf einmal damit, von jetzt auf gleich und ich hab überhaupt gar nicht damit gerechnet, weil ich dachte sie hat den Teil des Briefes einfach ignoriert. Oh Mann! :( Mich verwirrt das so, ich weiß auch gar nicht, ob ich dadrüber reden kann/will. Es macht mich ja so schon wahnsinnig, nur weil die Thera diese Therapie beantragt hat, dabei überlässt sie ja mir die Entscheidung, ob wir "das" therapieren... und obwohl alle sagen, ich soll das Ernst nehmen und die Thera das offensichtlich auch tut, sonst hätte sie das nicht beantragt, komm ich mir immer noch unendlich blöd dabei vor, das kann ich einfach nicht ablegen. Finde das Thema eh schon verdammt... schwer. Weil das halt so privat ist und so intim. Mit der über meine Kindheit sprechen oder über meine Familie, damit hab ich kein Problem. Aber über diese Sache, das ist so anders. Ich weiß nicht, ob das hier jemand versteht. Ich bin wieder voll drin in so einem scheiß Depressions-Schub. Und trotzdem weiß ich, dass ich zusagen sollte, das wäre gut für mich, aber villt auch nicht?!

Vielleicht sollte ich das der Thera nächste Woche sagen, wenn sie mich wieder fragt, wie es mir so geht?! Dass ich die ganze Woche darüber nachdenken musste oder so, oder dass es mir schlecht gegangen ist nach der letzten Sitzung. Hab am Dienstag wieder einen Termin... trau ich mich am Ende aber doch nicht zu sagen.

Ich weiß einfach nicht, wo mir der Kopf steht. Das ist wieder so ein Gefühl von Kontrollverlust. Das versteht jetzt bestimmt keiner. Ich weiß auch grade selber nicht, wie ich darauf komme, aber einfach diese Tatsache, dass sie das wieder rauskramt, was ich so schön in der hintersten Ecke meines Schrankes verstaut hatte! Und... ach keine Ahnung! Ich kann mich im Moment nicht in Worte fassen, ich bin einfach so durcheinander und...

Die letzten 2-3 Wochen war es soweit ok, dass ich nicht mehr so oft daran gedacht habe, mit H. oder einer anderen Person zu sprechen, aber jetzt ist es wieder so, dass ich reden will. Weil ich irgendwem sagen will, wie verwirrt ich bin und weil ich eine reale Person will, die mir sagt, was richtig ist und diese Person sollte NICHT die Thera sein... gestern Abend hab ich vorm PC gesessen und war kurz davor, seine Nr zu wählen und zu sagen, dass ich mit ihm reden muss und ob wir uns nicht am Samstag irgendwo treffen könnten. Aber auf der andern Seite fühle ich mich überhaupt nicht bereit dazu, den Schritt zu machen und mit ihm zu sprechen... nach den Ferien geht es wieder lange Zeit nicht, weil ich keine Zeit habe, weil er keine Zeit hat. Anfang Dezember... villt dann? Aber ich bin so verwirrt... ich mülle meinen Blog zu! -.-

 

Ich will euch lieber noch was von gestern erzählen... K. hat sich doch noch gemeldet. Wir waren beide noch getrennt unterwegs, ich einkaufen, sie einkaufen. Wir haben uns dann einfach bei IKEA getroffen. Eigentlich wollten wir das in 30min durchhaben, aber aus 30min sind 2 Stunden geworden. Hab ich mich natürlich drüber gefreut... schließlich freue ich mich über jede Minute, die ich mit ihr mal was machen kann. War auch lustig. Die Kommode haben wir gekauft und noch so Teile für in die Schubladen, damit dadrin Ordnung herrscht. Sie hat sich auch noch was gekauft und dann haben wir das zusammen verladen. Ewig lange Prozedur... ICH kann ja so gut wie gar nicht rückwärts einparken, es hat aber geregnet wie Sau und mein Auto stand am andern Ende dieses riesigen Parkplatzes... hab es also an den Ausgang gefahren, ausgestiegen, K. eingestiegen und sie hat es dann rückwärts unters Dach gefahren. Dann mussten wir den Hund noch irgendwie woanders hinsetzen (am Schluss ist er einfach auf dem Beifahrersitz mitgefahren) und den Rest haben wir dann in den Kofferraum packen können. Auf der Autobahn war's noch voll krass... ich hatte richtig Panik auf einmal! Kurz nachdem ich auf die Autobahn gefahren bin (K. ist später bei IKEA losgefahren als ich, hat aber denselben Weg), hat es unglaublich angefangen zu regnen. Sowas hab ich noch nie erlebt, nicht einmal als Beifahrer. Man hat die Fahrbahn nicht mehr erkennen können, kaum ein anderes Fahrzeug. Ich will gar nicht wissen, wieviele etliche Male ich auf der andern Spur war oder mitten auf der Fahrbahn, ich hab das Auto nicht normal lenken können, weil die Fahrbahn voll überschwemmt war und bin mit 70km/h gefahren, ich hatte so Angst um meinen Hund, der hat nämlich angefangen zu zittern und zu miefern. Irgendwann ist noch so ein Gestörter neben mich gefahren. Welcher Idiot überholt bei solchen Wetterverhältnissen? Der konnte diese Scheißkarre natürlich genauso wenig kontrollieren wie ich meine, ist haarscharf an meinem Auto vorbei (das warn villt 4 oder 5cm!!!!!) und danach hat er die Leitblanke gestreift. Vollidiot! Hätte dieser Trottel einen Unfall gebaut, wär ich dadrin auch verwickelt gewesen, bin ja direkt neben ihm gefahren. Ich hasse solche Leute. Hm.. abends hab ich nicht mehr viel gemacht. Noch kurz mit K. geschrieben, aber sie musste noch viel Arbeiten gestern Abend.

Gegessen hab ich wie gesagt nichts...

Morgen wollte ich eigentlich mit einer Freundin shoppen fahren nach Saarbrücken, aber ich weiß nicht... ich hab gedacht villt sage ich einfach, ich soll um 17h zu Hause sein, wenn wir dann um 12h losfahren ist das ja relativ lang... ich hab nämlich absolut keine Lust, bin einfach depressiv und ausgepowert und hab nicht die Nerven, mich in dieser neu eröffneten (!!!) Riesengallerie rumzutreiben zwischen tausenden anderen Besuchern, die auch alle bei der Neueröffnung dabei sein wollen! Für die Schule muss ich auch noch richtig viel machen.. allein Religion (tz....) beansprucht bestimmt wieder 3-4 Stunden. Ich würde am liebsten zu Hause bleiben und einfach nur in meinem Bett liegen. Absagen will ich ihr aber auch nicht. Ihre beste Freundin sagt ihr schon immer ab die letzten paar Wochen, dann will ich sie jetzt nicht auch noch sitzen lassen. Ach ich bin einfach so kacke drauf, ich habe keine Lust zu nix. Ablenkung bringt nix und sie ist jetzt nicht so ne tolle Person für mich, dass ich sagen würde "Ja, für die lohnt sich das, die wird mich morgen aufmuntern"... wahrscheinl kommt sie mir dann nur wieder mit ihrem ewigen "ich will Pizza, ich will dies, ich will jenes", dann kauft sie sich das immer und hält mir die Hälfte hin. Ich sag, dass mir schlecht ist, ich will einfach nicht... -.-

 

Weiß nicht, ob ich heute Abend noch was esse... ich glaub iwie nicht. Morgen villt. Irgendwann gibts ja noch Spargel schätze ich.

Ich bin so neben der Spur, ich krieg nichts auf die Reihe. Warum setzt mir das so zu? Ich hab gedacht, ich komm damit klar und scheinbar hab ich mir das nur gut eingeredet. Tut mir Leid, dass ich schon wieder damit anfange, ich kann's einfach nicht lassen, meine Gedanken drehen sich um nichts anderes mehr... ich komm mir so verzweifelt vor, nur weil die Thera das wieder hochgeholt hat... als sie mich am Dienstag gefragt hat, ob ich das auch so sehe, dass das wichtig ist, hab ich so spontan noch gemeint, dass ich mir da nicht so sicher bin und das okay für mich war... da hat sie gegrinst, wahrscheinlich hat sie sich ihren Teil schon gedacht, dass ich das einfach verdrängt hab oder so... und dann nach der Sitzung wurde das immer schlimmer und jetzt denke ich seit dem an nichts anderes mehr und hab mich gar nicht mehr unter Kontrolle, weil ich das Gefühl hab, dass irgendwie alles aus dem Ruder läuft und mir aus den Händen gleitet. DAS IST DOCH NICHT NORMAL??!!!!!

Oh tut mir so leid....!

Bevor ich noch mehr darüber mülle, hör ich lieber auf zu schreiben.....

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Mel (Donnerstag, 21 Oktober 2010 21:08)

    Ach süße, es tut mir wirklich leid dass es dir so schlecht geht! Wann hast du denn den nächsten Termin bei deiner Thera? Vielleicht kannst du den ja vorschieben?
    Es ist klar dass dich das so beschäftigt. Als bei mir damals die Bilder hochgeholt wurde ging es mir auch richtig scheiße und ich konnte nur noch darüber nachdenken. Aber ich war immerhin in einer Klinik und hatte immer jemanden zum reden.
    Ich merke bei mir dass ich darüber nachdenken möchte, es aber nicht schaffe. Ich versuche die Bilder hochzuholen, aber es verschwimmt alles und futsch, denke ich über das Fernsehprogramm nach, oder so...es gelingt mir einfach nicht.
    Ich denke mal das ist einfach ne Schutzfunktion??
    Ja, ich habe schon oft über Hypnose nachgedacht und möchte das auch unbedingt mal machen. Ich möchte wissen was damals passiert ist um irgendwann damit abschließen zu können. So komme ich nur immer wieder ins grübeln.
    Nur weiß ich nicht was sowas kostet, wie viele Sitzungen man braucht, usw...ich muss mich mal informieren, aber momentan habe ich eh kein Geld. -.-
    Ich hoffe dir gehts bald besser! <3

  • #2

    johnnys-diary (Donnerstag, 21 Oktober 2010 21:40)

    Hey Süße!
    Lieb von dir, dass du dir Sorgen machst. Aber Ich sollte mir wohl lieber sorgen um DICH machen. Statt andersherum.
    Ich wünshce dir echt, dass es dir bald besser geht!!!

    und vllt wäre ne Traumatherapie gar nicht so schlecht....

    hab dich lieb <3

  • #3

    Ondřej (Dienstag, 25 September 2012 02:07)

    will come back before long