November...

Weiß nicht, wie ich heute drauf bin. Bin um halb 8 wach geworden und würde mich jetzt (10h) am liebsten schon wieder hinlegen. Vielleicht mache ich das auch. Bin irgendwie kaputt und weiß nicht warum. Vielleicht einfach, weil mir das irgendwie ein bisschen zu viel geworden ist die letzten paar Tage.

Ich denke, ich werde in eine Notdienstapotheke fahren, sobald meine Eltern auf den Friedhof fahren (muss da nicht mit, ich halte nicht viel von solchen Feiertagen). Der große Schnitt lässt sich jetzt ohnehin nicht mehr klammern, auch wenn es nötig gewesen wäre, aber wenigstens ist er jetzt trocken, villt durch die Iodsalbe. Will mir aber für's nächste Mal (denn das nächste Mal kommt bestimmt) Desinfektionszeugs kaufen und mich auch von denen beraten lassen, wie ich das am besten verbinden kann die ersten paar Tage, ohne dass ich mir beim Abmachen alles wieder aufreiße. An andern Körperstellen ist das nicht so kompliziert, aber ich merke grade, dass man an den Armen wohl etwas mehr Arbeit damit hat! ;) Vielleicht ist das so eine Art Kompromiss... wenn schon schneiden, dann aber wenigstens anständig versorgen. Werde das also denke ich nachher noch machen.

 

Habe gestern auch noch die Mail an H. abgeschickt. Irgendwann um halb 12h nachts erst angefangen zu schreiben, so um 1h war ich dann fertig. Habe ihm halt von dem Missbrauch geschrieben, das mit dem Schneiden an den Armen noch nicht. Das kann ich ihm auch so noch erzählen. Ich fand es ziemlich schwer, die Mail zu schreiben, weil es ist wieder was vollkommen anderes, das ihm gegenüber zu schreiben. Wenn ich es euch schreibe... naja, keine Ahnung. Ich meine... er kennt halt auch den Lehrer. Ich weiß ehrlichgesagt nicht, ob er den Namen wirklich wissen wollte... aber jetzt steht er eben in der Mail und er weiß das jetzt. Damit muss er jetzt leben. Was ich nicht weiß und so auch in die Mail geschrieben habe, ist, was ich mir überhaupt davon erhoffe, wenn ich ihm das alles schreibe. Das weiß ich ehrlich gesagt selber nicht so genau. Ich hab drüber nachgedacht, aber meine eigentlichen Beweggründe, also das, was mich dazu treibt, ihm das zu erzählen, kenne ich nicht. Das darf er sich aussuchen, was er jetzt damit anfängt. Das überlasse ich ihm. Ob er es überhaupt anspricht oder dabei belässt.

Er hat auch noch mit seinem Apotheken-Bruder gesprochen wegen leichter Antidepressiva... ich weiß nicht, ob ich es schonmal geschrieben habe... aber ich würde sowas ohnehin NUR DANN schlucken, wenn mir jemand anderes diese Tabletten verabreicht. Ich würde nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass ich nicht irgendwann im Affekt alle Tabletten auf einmal schlucke. Die Suizidgedanken und der ständige Gedanke, einfach Tabletten zu schlucken, sind halt immer irgendwo versteckt im Hinterkopf. Und irgendwann kommt so gut wie immer der große Knall und wenn man dann zu Hand hat, was man brauch/möchte, dann kann das böse enden. Also nur dann, wenn mir jemand diese Tabletten jeden Tag gibt und sie ansonsten bei sich aufbewahrt. Irgendwo muss man sich ja auch praktisch vor sich selbst schützen, wenn man es schon erahnen kann. Bin sowieso eher gegen Tabletteneinnahme... ich weiß nicht. Ich lass mir einfach mal von ihm erzählen, was sein Bruder so gemeint hat, das kann ja nichts schaden. Drüber nachdenken kann ich dann immer noch.

 

Mit K. habe ich gestern auch noch gesprochen. Sie ist halt wirklich selber beschäftigt. Ich glaube nicht traurig, aber sie kommt sich wohl einfach verarscht vor und ist enttäuscht. Das war ja nie die große Liebe, aber trotzdem war ja irgendwie Zuneigung da... und wenn die nur durch körperliche Nähe kam. Sie sagt auch selber, dass sie das jetzt erstmal regeln muss (sprich: ihn voll auf die Fresse fliegen lassen, damit er nie wieder auf die Idee kommt, eine Frau zu verarschen). Das mag ich so an ihr. Dass sie einfach auch nein sagen kann. Bei solchen Leuten habe ich eben das Gefühl, dass sie gar nicht zulassen würden, dass ich sie zu sehr belaste. Davor hab ich ja immer Angst. Es ist gut, dass sie so ist. Ich versuch sie halt irgendwie abzulenken, ist aber gar nicht so einfach. Gestern hat sie mir von morgens bis abends nur darüber geschrieben... und es kommt einfach immer mehr raus was diesen Typen zu einem absoluten Arschloch macht. Soll sie das erstmal klären.

Sie sagt aber, dass sie natürlich trotzdem nach wie vor mit mir reden möchte und sie sagt immer sie ist mal gespannt, was ich zu erzählen habe. Hab ihr gesagt, dass ich Angst davor habe, dass sie mich verurteilt und dass es wohl auch irgendwie "heikel" war, ausgerechnet sie dafür auszusuchen, weil das voll nach hinten losgehen kann. Hat sie gefragt, was ich denn schlimmes angestellt hätte. Na eigentlich habe ich GAR NICHTS gemacht, deshalb verstehe ich auch ehrlichgesagt nicht, womit ich das verdient habe... aber egal. Sie weiß nicht, um was es geht, sonst hätte sie das auch nicht gesagt. War ja auch ein ganz normaler Satz, aber man selber denkt sich dann eben seinen Teil... ich hab gar nichts angestellt, deshalb verstehe ich nicht, warum ausgerechnet ICH so sein muss... was soll's. Vielleicht versteht ihr, was ich meine. Wollte noch wissen, um was es geht... Männer, Eltern, Schwester? Hab gesagt eigentlich von allem ein bisschen. Ich hab echt Angst davor, wie sie reagiert. Aber jetzt muss sie erstmal selber klarkommen. Jetzt bin ich erstmal dran, ihr zuzuhören. Sie weiß das ja alles erst seit Samstag. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich auch noch gar nicht für ein Gespräch gefragt, aber ich wusste es eben NICHT. Aber sie kann ja Gott sei dank auch NEIN sagen... nicht so wie ich! ;)

 

So, werde jetzt denke ich mal noch Englisch machen, das schiebe ich schon ewig vor mir her, villt schreibt H. ja auch noch kurz zurück und dann warte ich drauf, dass meine Eltern endlich gehen, damit ich in die Apo kann. Ich blogge bestimmt später nochmal. Und danke für eure unzähligen Kommis, ich freu mich über jedes einzelne!! :))

 

Nachtrag:

H. hat auf meine Mail geantwortet, in der ich ihm über den Missbrauch geschrieben habe:

Hi Jules,
ich bin über deine letzte Mail ziemlich entsetzt. Hab bitte Verständnis, wenn ich darauf nicht per mail antworte; da muss man jede Formulierung bedenken und kann nichts korrigieren und kein Missverständnis aus dem Weg räumen. Wir werden uns schon im Lauf der Woche sehen, wenn es dir recht ist. Ansonsten bleibt immer noch eine mail.
lg, H

Ich weiß grade gar nicht, wie ich die Mail verstehen soll... ich hab sofort geheult und zurückgeschrieben, dass es die Wahrheit war und ich ihn nie belügen würde und dass ich diesen Lehrer da auch nie schlecht machen wollte!!! Aber ich weiß auch nicht, wie er die Mail da meint... ob er entsetzt ist über den Lehrer und SELBER nichts falsches sagen will oder ob er entsetzt ist, dass ich sowas schreibe und dass er mir so wenig glaubt, dass er mich dazu noch ganz viel fragen will, um zu "korrigieren und Missverständnisse aus dem Weg zu räumen". Ich hab jetzt Angst... davor, dass er mir nicht glaubt. Ich verstehe seine Mail nicht... ich fahr gleich in die Notapo... ohh mann :(

 

Nachtrag2:

ICH HASSE MEIN LEBEN! Warum schreibt er nicht zurück??? Er kann mich doch nicht nur mit so na kurzen Mail sitzen lassen! Ich verstehe gar nicht, was er mir damit sagen wollte. Wenn er mir nicht glaubt, dann vertraue ich nie wieder jemandem! :( Warum ist alles so scheiße?? Und warum kann ich nicht einfach tot sein? Es interessiert sich doch eh keine Sau dafür... fuck. Wie beschissen kann das Leben denn eigentlich noch werden?! Ich hab keine Lust mehr auf diesen ganzen Dreck, die scheiß Gedanken in meinem Kopf machen mich wahnsinnig!!

 

Ich war auch eben in der Apo... werde mich heute unter Garantie noch schneiden, das weiß ich jetzt schon... hab eben schon zweimal... einmal flach, die andere klafft, aber nicht so extrem. Hab jetzt Desinfektionsspray, ein Gel, das über der Wunde trocknet (dann braucht man keinen Verband, egal wie tief die Wunde ist und das kommt drauf, wenn das Definfektionsspray getrocknet ist) und Klammerpflaster...

Wollt ihr wissen, was sie Tussi in der Apo gesagt hat? Wirklich nette Frau, hat mich ja gut beraten... aber DIESER Spruch!!! -.- "Finden Sie das nicht ein bisschen unnötig? So eine schöne junge Frau, und da zerschneiden Sie sich die Arme? Andere würden sich wünschen, so auszusehen wie Sie und Sie verstümmeln ihren Körper... haben Sie mal an Therapie gedacht? Darunter werden Sie ihr Leben lang leiden... aber ICH KANN DAS VERSTEHEN!" Achja? Und was sollte dann diese Moralpredigt?

Alles scheiße...!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    liv (Montag, 01 November 2010 12:34)

    hey jule,
    ach mach dir keine gedanken darum WARUM du es h. geschrieben hast. das ist doch egal. er hat ja gesagt dass du ihm alles schreiben darfst. und er wird damit umgehen können. und es ist sicher gut, das du es teilst, das ist doch schon sicher eine erleichterúng und das allein ist grund genug.
    ja, apotheke heute ist sicher eine gute idee. dann hast du den kram da, fürs nächste mal. klar, besser es gäbe kein nächstes mal, aber damit ist wohl zu rechnen :/
    und lass dich da ruhig beraten, das ist deren job und da musst du dir auch in keinster weise komisch vorkommen.
    vllt sind die antidepressiva ne möglichkeit, wenn deine eltern bescheid wissen. sie könnten dir die dann immer rausgeben. naja, erstmal gucken was der bruder von h. da sagt. aber das habe ich eben so als gedanken gehabt, wollte es nur schreiben.
    ja, ich hab an den armen geschnitten, aber eben nicht so tief und es ist schon einige jahre her und ich bereuhe es sehr. aber ich habe nur eine größere narbe davon die man gut sehen kann, die anderen sind zum glück so fein, dass man sie nur sieht, wenn es sehr kalt ist, dann sind sie etwas dunkler als der rest der haut. sonst sieht man sie nicht, wenn man es nicht weiß. darüber bin ich ganz froh.
    ich drück dich!
    liv

  • #2

    beautifully-broken (Montag, 01 November 2010 14:44)

    direkt vor weihnachten ist wiklich nicht so gut, vorallem weil man da eh die ganze Zeit nur ist. würde es an deiner Stelle aber auch noch davor machen und nicht danach. Bis dahin sind ja auch noch 2 Monate.

    kannst du mir dann sagen, was die in der Apotheke gesagt haben?

    hmm stimmt, den perfekten Zeitpunkt gibt es da wirklich nicht. Weiß auch nicht, was meine Mum mitbekommt und was nicht. Ich weiß nur, dass sie merkt, dass oft ziemlich viel im Kühlschrank fehlt, aber auch nur weil es mir meine Schwester gesagt hat.
    meine Mum würde nicht weinen, sie würde einfach nur dasitzen und nichts sagen. Warscheinlich würde sie sich irgendwann Vorwürfe machen und irgendwann würde sie mich bestimmt auch kontrolieren. Aber sie braucht sich gar keine Vorwürfe machen. Ich will ihr auch nichts davon sagen, weil sie schon genug Stress und Sorgen hat. Hab irgendwie Angst dass ihr irgendwann alles zu viel wird.
    Würde warscheinlich auch erstmal wollen, dass es nur meine Mum weiß. Mein Vater würde mich dann nur noch mehr nerven
    Kannst du einschätzen wie deine Eltern darauf reagieren würden?

    Neh ich hab meine Thera noch nicht direkt danach gefragt. Aber ich habe in meinem Brief geschrieben, dass ich einfach gerne irgendwie verstehen würde, was mit mir los ist und wieso ich mich so verhalte. Hab schon voll Angst vor morgen :(

    für mich ist die ganze Woche keine Schule :D
    wie läuft es denn bei dir zurzeit mit dem Essen?
    Liebe Grüße ♥

  • #3

    Leukathea (Montag, 01 November 2010 17:24)

    liv hat völlig recht! mach dir keinen sorgen wegen H. er hat gesagt du darfst ihm alles schreiben und er wird schon damit zu recht kommen. und ich denke du hast das falsch aufgefasst. es ging nicht darum, dass du nicht die mail schreiben hättest sollen, sondern dass er nicht per mail antworten will. ich denke er will lieber persönlich mit dir reden weil so sieht er deine reaktionen und kann dinge besser erklären und genauer nachfragen. per mail ist es eher ein monolog und dann die antwort wieder ein monolog aber kein so richtiges gespräch. mach dir darüber keine sorgen bitte. aber ich sieh es positiv, er hat gleich geantwortet und ich finde auch sehr nett. natürlich ist er entsetzt, ich denke das wäre jeder wenn er so etwas lesen würde oder?

    was sagt denn eigentlich deine thera bzgl antidepressiva? hast du sie mal danach gefragt? die ist sicher kompetenter als ein apotheker. der apotheker kennt sich mit den wirkstoffen sicher besser aus aber er kann weniger beurteilen wer es braucht und auch in welcher menge.

    mach dir keinen stress wegen der mail. antworte einfach mal in den nächsten tagen, wenn du mal zeit hast. ja ich kenne mich mit wundversorgung aus aber ich möchte dazu nichts sagen. hatte damit schon einige schlechte erfahrung. niemand von uns kann dir über internet tipps geben oder sagen wie du deine wunden verbinden sollst wenn wir sie nicht mal gesehen haben. was ich vl noch empfehlen könnte wäre metallisierte wundauflagen, die kleben nicht so fest und man reist sich die wunde dann nicht so auf. oder frag in der apotheke nach welches verbandsmaterial weniger klebt. da gibts bei uns in österreich mitlerweile ein paar sachen, aber achtung zum teil auch sehr teuer. wobei da lieber etwas mehr ausgeben als danach jahrelang extrem hässliche narben. und ganz ehrlich? schlimme wunden gehören zum arzt. aus. punkt. das klingt hart von mir aber ich hab da im rettungsdienst einfach zu viel gesehen.

    ich finde mein essen im moment die reinste katastrophe. heute war es nicht nur viel zu viel sondern auch extrem ungesund. wobei ich im moment wieder ne eher orthorektische phase hab. ich hab grad sogar eher probleme mit zu wenig essen.

    lg leuka

  • #4

    Seelchen (Montag, 01 November 2010 18:08)

    süße ich glaube eher, das H angst hat, dass er sich falsch ausdrückt und nicht, dass du etwas falsches sagst...
    mach dir keine sogren, ich denke er glaubt dir und er wird sich melden, vllt muss er das erst verarbieten...

    die apothekentusse ist echt scheiße... aber iwo wars ja klar -.-
    hab mir gestern auch noch weh getan -.-
    aber geal ich muss mein essen ändern dann läuft das hoffentlich wieder...

    wie geht es dir jetzt gearde???
    hab dich lieb

  • #5

    beautifully-broken (Montag, 01 November 2010 20:37)

    ich glaube auch dass H. sich einfach nur nicht falsch ausdrücken will. Mach dir also nicht so einen Stress, auch wenn das leichter gesagt als getan ist

    danke für deine ausführliche erklärung mit der wundversorgung. Das mit dem Gel hört sich eigentlich gut an. werde mir das warscheinlich morgen auch kaufen. Hab da schon Angst davor, was die in der Apotheke sich denken werden

    das mit dem verbandmaterial zu verfügung zu stellen stell ich mir wirklich am besten vor. An irgendwelche Verprechen würde ich mich eh nicht halten (können) und verbieten kann man es schlecht.

    hmm ich weiß nur dass mein Vater mich wegen so einem Bericht mit der Krankenkasse körperliche symptome wie z.B. Kopfschmerzen, Schlafprobleme, Apetitt etc. befragen musste und da stand irgendwas von F32. Das wären dann ja Depressionen, aber irgendwie kann ich das nicht glauben :D
    ich hab schon um halb 2. Werde dann natürlich auch schreiben wie es war und was wir besprochen haben.
    Du führst dein Theratagebuch gar nicht mehr :o

    naja mein Tag war nicht soo toll. ob er jetzt besser war kann ich nicht wirklich sagen... hab gerade keine emotionen.
    Wie lief es den heute essensmäßig bei dir?
    Liebe Grüße ♥

  • #6

    liv (Dienstag, 02 November 2010 04:19)

    hey jule.
    also ich dinde h.s antwort überhaupt nicht shclimm. ich habe es direkt so interpretiert, dass er halt entsetzt ist über das was passiert ist (ist ja auch keind wunder!) und er lieber mit dir persönlich reden will, als darauf mit ner mail zu antworten, weil man halt leicht falsch verstanden werdne kann, wenn man schreibt. ich war dann ziemlich erstaunt über deine interpretation. ich glaube da musst du dich nicht sorgen. warum sollte er dir denn das bitte nicht glauben? also ich glaube wirklich es geht bei seinem entsetzen nicht um dich sondern eher um den lehrer...
    mach dir nicht zu viele gedanken.
    gute nacht!
    liv

  • #7

    Mel (Dienstag, 02 November 2010 16:12)

    Hallo meine süße!
    Tut mir leid dass es dir gestern so schlecht ging. Gehts dir wieder was besser? Hast du dich noch geschnitten? Hat H. sich noch gemeldet?
    Also ich verstehe seine Meil EINDEUTIG so dass er über den Lehrer entsetzt ist!!! Ich kann schon verstehen dass er über das Thema mit dir persönlich sprechen möchte, schließlich ist es etwas sehr intimes. Ich finde es sogar gut von ihm dass er das persönlich mit dir besprechen möchte.
    Man, ich hoffe so sehr dass es dir heute besser geht! :-(
    Das mit den Sprüchen bei SVV kenne ich auch.
    War mal bei meinem Arzt, zwecks EKG und habe mich am Vortag geschnitten. Man könnte wirklich sehen dass es SVV war und nichts anderes. Da meinte dann die Schwester; "Was haben sie denn da gemacht??" "Das sollten sie nun wirklich nicht tun, sie werden das später mal bereuen"...naja, jetzt wo ich das lese finde ich es gar nicht mehr so schlimm und sie hatte ja auch recht, aber es ist nunmal so einfach. Das hat mich damals total aggresiv gemacht. Schließlich wussten die alle von meiner ES und Depressionen, sie wussten auch dass ich bald in ne Klinik komme. Naja, ich glaube ich war damals einfach überempfindlch wenn ich mir das so durch den kopf gehen lasse. Aber ich hasse es wenn es offensichtlich ist dass man sich absichtlich verletzt hat und man dann gefragt wir was man da gemacht hat.
    Überlege dir das mit den Tabletten wirklich gut. Ich habe eigentlich wirklich nichts gegen AD, aber wenn du schon Ahnst dass du dir damit vielleicht mal was antust, lass es lieber!
    Wie gehts dir denn mit dem Essen?
    Ich habe mich jetzt doch gegen das Fasten entschieden. Hab direkt ein schlechtes Gewissen, weil wir das ja gemeinsam machen wollten. Aber ich glaube und hoffe du verstehst das.
    Schade dass du mir momentan nicht antworten kannst, ich hoffe myblog funktioniert bald wieder richtig.