Mittelmäßig...

Hallo meine Süßen!!

Wie versprochen schreib ich euch direkt! :) Hab heute viel an euch gedacht!

Ist grade 18.30h und ich bin vor etwa 20min nach Hause gekommen. Schule war so weit in Ordnung. Die Arbeit lief auch ganz gut, ich hab mir gestern Abend noch das Wichtigste auf ein Blockblatt gedruckt. Ich hoffe mal, dass es vielleicht noch knapp eine 10 wird. Dafür, dass Musik nur ein Ersatzfach für Sport ist bei mir und ich das sonst nie gewählt hätte (kann nicht mal Noten lesen), wäre das eine super Note. Weiß man aber bei der nie. Manchmal hebt sie Noten auch so stark, dass selbst ich auf eine 12 oder eine 13 komme, manchmal belässt sie es bei dem Ergebnis und das wäre schlecht für mich ;) Abwarten. Mein Leben hängt nun wirklich nicht an Musik.

Politik (bei dem Lehrer, bei dem mich meine Schwester schlecht gemacht hat) war dafür richtig beschissen... wir haben einen schweren (!!) Text gelesen und ich hab mich gemeldet und gesagt, dass ich den Text nicht verstehe. Mein Lehrer ist dann wieder voll laut geworden und hat sowas gemeint von wegen ich würde immer so tun, als könnte ich nichts, dabei könnte ich auch was und solche Leute würde er nicht ausstehen können... danke... zeigt eigentlich nur mal wieder, dass man Leute nicht vorschnell verurteilen sollte, er weiß NICHTS über mich oder meine Situation. Arschloch. Und das ganze noch vor dem ganzen Kurs... hätte heulen können.

 

Hab mich auch noch mit H. getroffen. Wie verabredet nach der 8. Stunde im Hauptgebäude und wir sind dann auch sofort mit seinem Auto in die Innenstadt und haben uns da in Linn's Café gesetzt. Er hat mit mir über Medikamente geredet. Das ist so ziemlich das einzige, wo wir unterschiedlicher Meinung sind... er ist der Meinung, dass sowas wie Kindheit o.ä. nur einen sehr geringen Teil der Krankheit ausmachen und die hauptsächlich ausgelöst wird, weil Funktionen im Hirn nicht mehr wie gewöhnlich ablaufen können. Habe ihm gesagt, dass ich davon ÜBERZEUGT bin, dass die psychischen Faktoren vielleicht sogar wichtiger sind und man nur durch  genetische Vorbelastung o.ä. vielleicht gefährdeter ist... er hält ja auch nur die Kombi Thera-Medikamente für sinnvoll... naja. Ich denke, dass muss halt jeder für sich wissen. Ich glaube es kann halt niemand zu 100% sagen, woran es nun letztendlich liegt, aber das ist auch nicht Thema. Wir haben aber gut geredet. Er wollte wissen, was ich denn nun so esse... hab gesagt, dass meine Grenze vom Kopf her bei 200kcal liegt und ich aber auch Phasen habe (so wie grade), in denen ich auch mal eine Brezel essen kann (265kcal), also ein Teil pro Tag. Er hat gesagt er versteht das, dass das vom Kopf her nicht geht. Darüber haben wir aber viel geredet und ich hab versucht, ihm das irgendwie zu erklären. Hab ihm auch erzählt von den Schnitten am Arm und hab sie ihm auch gezeigt, aber halt nicht gut. Da saßen ja auch ältere Leute hinter uns, scheinbar haben die schon komisch geguckt. Er hat so gemeint ich soll besser wieder den Ärmel runter machen! ;) Hab das ja auch nicht böse aufgefasst oder so, versteh ich ja. Waren wirklich ALTE Leute, so um die 80 oder so. Und scheinen das wohl auch gesehen zu haben (die Tische stehen ja nicht wirklich weit auseinander). Hab ihm auch gesagt, dass dadurch für mich eigentlich die Entscheidung, ob ich es meinen Eltern sage oder nicht schon entschieden ist... weil ich keine Lust habe, auf ewig langärmlig zu tragen ;) Er hat auch gesagt, dass er an meiner Stelle im Frühling in der Schule Tshirts tragrn würde, solange da keine frischen Wunden sind. Sehe ich eigentlich genauso wie er und er hat auch gemeint, dass man sich damit vielleicht vieles einfacher macht für die Zukunft (bzgl Narben zeigen oder so), wenn man von Anfang an offen damit umgeht. Finde auch da hat er Recht, aber wird bestimmt trotzdem ein Drama! ;) Naja... wir haben eben einfach viel geredet. Den Missbrauch hat er nicht mehr angesprochen, wahrscheinlich, weil ich es nicht gemacht habe. Er hat nur mit mir drüber geredet, dass ich mich eben wertlos fühle und mir für ALLES die Schuld gebe... und in dem Zusammenhang hat er halt auch gesagt, dass ich ja auch in der Email das alles so geschildert hätte, als wäre ICH Schuld an allem, obwohl mich absolut keine Schuld trifft. Er hat sich Kuchen bestellt... und dann ganz süß gefragt, ob es mir denn auch nichts ausmachen würde, wenn er vor mir isst! ;) Fand das irgendwie total niedlich... er wollte schon den Kellner zurückrufen, damit der doch keinen Kuchen bringt! :P Hab ihm gesagt, dass das für mich absolut kein Problem darstellt, aber einfach die Tatsache, dass er darüber nachgedacht hat, fand ich ziemlich knuffig! :) Ich hab ihm auch noch erzählt, dass bzgl Essen flüssiges eben leichter für mich wäre (wegen der Konsistenz) als feste Nahrung. Aber dass ich auch oft nicht trinken will oder nicht gerne in der Öffentlichkeit, wobei das früher nur beim Essen so war. Er hat sich auch etwas gesorgt, weil ich die letzten zwei Tage wieder nichts gegessen habe, hat man irgendwie gemerkt. Er hat mir auch einfach Sprudel bestellt. Hab ihm gesagt, dass ich nichts will, dass ich es ja eh nicht austrinke und ER bezahlt ja immer für mich mit!!! Und dann hat er irgendwann gemeint "Jetzt trinkst du erstmal bis hierhin aus, damit du wenigstens genug Flüssigkeit hast!". Ja, klingt komisch, aber irgendwie hatte ich wieder dieses Kontrollverlustgefühl wie wenn meine Mama mir einfach was zu essen hinstellt oder so. Also ich hab das irgendwie gespürt, dass sich irgendwas in mir gesträubt hat, jetzt dann das Glas bis zu dem gewissen Punkt, den er gezeigt hat, auszutrinken. Schlicht und ergreifend deshalb, weil er das so gesagt hat. Fand das irgendwie selber komisch, weil ich das noch nie hatte... war ja nur Mineralwasser mit Kohlensäure... habs dann natürlich trotzdem getrunken und ich fand es jetzt auch nicht schlimm, weil ER es war, aber komisch war es trotzdem. Obwohl das mit dem Kontrollaspekt aber komisch für mich war, fand ich es irgendwie auch "schön", dass er so fürsorglich ist. Keine Ahnung...

Irgendwann, als ich über SVV gesprochen habe und über die Suizidgedanken (ich glaube, das war kurz nachdem ich ihm den Arm gezeigt habe), hatte ich auch das Gefühl, dass er irgendwie ein bisschen traurig war. Ich weiß, dass er mich immer sehr geschätzt hat und ich weiß, dass er es noch immer tut. Ich bin ihm nicht egal. Aber das ist was anderes als dieses "lieb haben". Klingt jetzt doof, aber er sagt das selbst. So eine Art Bewunderung oder Faszination für meine Person, weil er mich schon immer so lieb und besonders fand. Ich rechne ihm das sehr hoch an, ich wusste das immer zu schätzen und er hat mir damit immer sehr viel gegeben. Auch heute, als er mir genau das wieder gesagt hat. Vielleicht macht es ihn deshalb so traurig, ich weiß es nicht. Aber er hat irgendwann gemeint "Ach Julia! Das kann doch nicht sein..." Aber nicht vorwurfsvoll, sondern irgendwie traurig. So als würde man irgendwas hinterhertrauern. Ich hab fast geweint deshalb, und auch als er mir wieder gesagt hat, wie gern er mich hat und so. Ich kann nicht sagen warum, aber wenn er das tut, dann ist das einfach immer so besonders und so ehrlich und es sind keine Dinge, die man von jedem hört. Ich habe das NIE von jemanden gehört außer von ihm. Das ist nicht sowas wie "Ich find dich halt lustig" oder sowas, sondern das ist ehrlich und nicht einfach so dahin gesagt und man merkt einfach, wie gut er mich eigentlich kennt. Ich hätte heulen können. Ich kann es ihm fast schon glauben, wenn er mir solche Sachen über mich sagt. Weil ich weiß, dass er es auch so meint.

Er hat mich dann zurück an die Schule gefahren an mein Auto. Hat im Auto nochmal gesagt, dass ich IRGENDWANN (nicht jetzt, sondern wenn ich es möchte) mit einem Arzt sprechen sollte (also nicht nur Therapie, sondern auch Mediziner). Dass ich ihm immer schreiben kann. Er hat dann noch was wirklich liebes gesagt. Es kann sein, dass ihr das sehr banal findet, aber mir zeigt das irgendwie, dass ihm wirklich etwas an mir liegt. Dass er sich Sorgen macht (das sagt er auch so) und dass ich ihm nicht egal bin. Ich meine... immerhin war er mein Lehrer. Wir kennen uns nicht über Familie, Freunde, Bekannte oder so... er war eben einfach nur lange Zeit mein Lehrer und was uns eigentlich verbindet ist nur unsere Sympathie füreinander. Denke sowas ist eh schon eher selten und ich bin froh, dass es so ist. Aber trotzdem... er hat gemeint, dass ich ja weiß, dass er NIE mit jemandem darüber reden würde, wenn ich das nicht möchte. Aber ob es für mich in Ordnung wäre, wenn er mit seiner Frau redet?! Ich habe damit natürlich absolut kein Problem, ich bin auch davon ausgegangen, dass es ihm nur darum geht, ihr das mal zu erzählen so wie man sich die Dinge eben erzählt in einer Ehe... schließlich war es ja schon das zweite Mal, dass er seinen ganzen Nachmittag mit mir in einem Café gesessen hat. Für mich wäre das total legitim und verständlich... er hat dann aber gemeint, dass es dann vielleicht leichter wäre... er würde ja auch oft mit seiner Frau spazieren gehen oder sich in die Stadt in ein Café setzen oder ins Theater o.ä. gehen. Und er meinte dann, wenn es mir Recht wäre, würde er seiner Frau davon erzählen und dann könne ich auch bei ihnen zu Hause anrufen, einfach mal fragen, ob er oder sie beide Zeit haben, ob ich mitgehen kann, wenn sie spazieren gehen, mit ins Theater oder ähnliches... ich muss dazu sagen, dass ich seine Frau NICHT kenne. Ja, ich habe sie 2-3 mal gesehen, aber da auch nur kurze Worte mit ihr gewechselt. Ich hab sie nicht mehr gut in Erinnerung (ich glaube klein, ziemlich schlank, dunkelrot gefärbte, kurze Haare, fand sie hübsch) und weiß nichtmal ihren Namen. Kenne sie nur aus H.s Erzählungen. Klar, ich werde das Angebot eh nicht in Anspruch nehmen ;), kenne mich ja, aber ich denke mal, früher oder später wird ER mich darauf ansprechen und er hat Recht... natürlich sollte seine Frau davon wissen (schon allein, damit sie weiß, was er den ganzen Mittag mit mir in einem Café macht finde ich). Habe ihm gesagt, dass er dafür nicht fragen muss, dass er seiner Frau natürlich was erzählen darf, alles was er will. Und ob ich ihm auch einfach so Mails schreiben dürfte, wenns mir mal richtig schlecht geht oder wenn es Neuigkeiten gibt o.ä.! Hat gemeint, dass er sich darüber freut, ich schreiben kann, was immer ich will. Achso... und in der letzten Mail hab ich unten drunter geschrieben "Ich verkneife mir jetzt mal ein 'danke'". Natürl war das ein indirektes Danke ;) er hat's mir ja verboten, mich zu bedanken oder zu entschuldigen. Mag sein, dass ihr das jetzt nicht versteht, aber mir hat das viel bedeutet... er hat gesagt, darüber hätte er grinsen müssen. Das hätte er wirklich süß und frech gefunden und er hätte in dem Moment gedacht "So ein bisschen alte Jules ist trotzdem noch da!". :) Kann sein, dass das nicht verständlich ist, aber diese süße, freche Jules von vor ein paar Jahren, die er immer so unendlich gern hatte, die hatte ich oft auch gern. Habe das nie so gesehen, aber jetzt weiß ich einfach, was es für ein Geschenk ist, wenn man ganz spontan intelligente, freche Antworten geben kann oder so. Mich hat der Satz nicht an mein altes Ich erinnert, aber er hat gemeint, er sieht darin trotzdem noch ein bisschen von mir, wie ich vorher war. Ich habe mich darüber gefreut, weil ich eigentlich hoffe, irgendwann meine Frechheit und das alles wieder zu kriegen, wenigstens teilweise. In den letzten paar Monaten habe ich das total verlernt. :(

Es war also ein schöner Tag... und ich bin so froh, ihn zu haben! Am Montag bekommt er seinen Eierlikörkuchen. Hab den nämlich immer noch nicht gebacken... ein verstecktes Dankeschön! :)

 

Sonst war heute nichts. Meine Tante (die, die mich scheinbar immer nur auf mein Gewicht reduziert) hat mich heute ausgefragt, was ich denn so esse. Hab gemeint, dass wir eben am 06.12. frühstücken gehen wollen mit unserem Kurs und dass es da immer zwei Körbe voll Brötchen gibt und Wurst- und Käseplatten etc. Hat sie gemeint "Und das isst du dann auch?" Ich natürlich "ei klar!!!". Sie: "Und was isst du sonst so? Nix ne!". Ich: *so tu, als würde ich nichts verstehen* "Wenn wir mit dem Kurs frühstücken? So oft machen wir das nicht. Ein Brötchen oder so". Sie: "Nee ich mein sonst so... ja wohl nix!" Maaaaann!!!! -.-

Sie hat dann noch angefangen, von einer Bekannten zu reden. Ist Friseurin und kommt immer  zu uns nach Hause (bzw zu meiner Oma), um uns die Haare zu schneiden. Sieht mich eigentlich immer nur kurz, weil ich dann immer schon gehe. Die Bekannte heißt A.! Macht meine Tante zu mir "Ja, A. hat erzählt, du hättest ja zu lange Haare bekommen... und zu dünn wärst du auch!" -.- Kann es wirklich sein, dass ich mit dieser Person 15min in einem Raum verbringen kann und sie redet mit mir über nichts anderes als übers Essen oder mein Gewicht? WTF! Und nein, das liegt nicht nur an der Abnahme o.ä.! Essverhalten kann sie nicht beurteilen, weil sie in Bayern wohnt und villt 2-3 Mal im Jahr kommt... für 2-3 Tage ;). Und die Kommentare, die sich nur um DAS DA drehen, kamen auch schon vorher immer. -.- Ich hasse es einfach... aber wenigstens war meine Mama nicht dabei!

 

So, jetzt werd ich mal Haare waschen und so. Ich esse nachher villt noch ein Glas Rhabarberkompott, das hat dann 130kcal.

Hoffe, ihr habt einen schönen Abend! :)

<333

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Seelchen (Freitag, 05 November 2010 21:29)

    jetzt schreib ich dir erst und les dann deinen eintrag und schreib nochmal ;)

    wieso findest du ihn sympatisch?
    ach ka... eig nein..aber iwie will ich auch gar nciht so viel denken ... :-*

  • #2

    beautifully-broken (Freitag, 05 November 2010 21:39)

    hey!
    hab deinen Beitrag gerade nur überflogen.
    Ich finde H. hört sich sehr nett und verständnissvoll an.
    wie lange sind deine Haare denn?
    wie gehts dir sonst so?
    wünsche dir ein schönes Wochenende♥

  • #3

    Seelchen (Freitag, 05 November 2010 21:46)

    oh das freut mich total, dass euer gesprcäh so gut war!!
    und was H meinte mit seiner frau und das du bei ihm anrufen kannst und mirgehen kannst... da kamen mri bissel die tränen... sooo süß...
    es war richtig, dass du mit ihm geredet hast!!!
    freu mich total für dich!!
    :-*
    hab dich sehr lieb maus :-*

  • #4

    Seelchen (Freitag, 05 November 2010 23:05)

    stimmt... ich glaub, er ist zur zeit mit deine wichtigste bezugsperson und das ist wichtig, dass du so jemandem im 'realen' leben hast! udn das freut mich totaaal...

    ja dass er so gerade raus die wahrheit sagt finde ich auch echt super... kannte ich gar nicht von ihm...
    hab dich lieb :-*

  • #5

    beautifully-broken (Freitag, 05 November 2010 23:37)

    Oh nein, ich hab gerade meinen Kommentar geschrieben und jetzt ist auf einmal alles weg.
    Dann schreibe ich eben nochmal alles.

    Wie kommt es eigentlich, dass du und H. so eine gute Beziehung zueinander habt? Bei uns sind die Lehrer alle viel distanzierter.
    Naja ich habe nicht wirklich jemanden mit dem ich reden könnte. Hab mich seit ca. einem Jahr immer mehr zurückgezogen und hab somit auch die meisten Freundschaften aufgegeben. Ein paar Leute wissen bei mir zwar vom ritzen ( 2 aus meiner Klasse und die Freundin von meinem Bruder) aber sie wissen alle nicht wie schlimm es tatsächlich ist. Wenn dann könnte ich noch mit meiner großen Schwester reden, aber dass wäre dann so ähnlich wie wenn ich mit meiner Mum reden würde. Sie gehört halt zur Familie und ist kein „Außenstehender“.

    Ich klammere auch nicht jede Wunde. Manchmal versuche ich auch sie mit Heftplaster zusammenzuhalten, funktioniert aber nicht immer…. Bei mir haben sie 3 Euro gekostet, waren aber nur 3 große und 3 kleine Streifen und die sind schon weg-.-

    Für mich ist fressen, wenn ich das Gefühl habe die Kontrolle zu verlieren. Also wenn ich es nicht schaffe von alleine aufzuhören. Manchmal sind es große Mengen, manchmal kleine. Es kommt für mich darauf an wie ich sie esse. Wenn ich es langsam und genüsslich essen würde, dann wäre es kein FA für mich. Manchmal weiß ich danach auch gar nicht mehr, wie viel es tatsächlich war. Heute waren es auf jeden Fall 4 Scheiben Brot mit Käse, 1 Schokopudding, 150g Schokonüsse und 1 Apfel. Das war im Verhältnis eigentlich sogar noch wenig. Aber es kommt bei mir eben darauf an wie ich es esse. Hoffe du konntest das jetzt einigermaßen verstehen?!

    Wow Haare bis zum Steißbein. Das ist ja echt lang. Lass zur Zeit meine Haare auch wachsen, sie gehen aber erst bis zum Busen. Drücke mich auch oft vorm Friseur :D
    Deswegen hat meine Schwester sie mir jetzt auch gefärbt, weil meine Ansätze zu schlimm waren.
    Welche Haarfarbe hast du?

    Ohje, wenn du mein TheraTB liest, dann wirst du bestimmt merken, dass ich die Thera gar nicht nötig habe. Könnte dich aber auch verstehen, wenn du es gar nicht ließt, weil es echt viel ist. Führst du deins eigentlich noch? Weil die letzten Sitzungen hast du noch gar nicht eingetragen
    Schlaf gut ♥



  • #6

    Greta (Samstag, 06 November 2010 11:46)

    Hey Jule,
    jetzt schreib ich dir auch endlich mal wieder ;) Erstmal zu deinen Fragen: Meine Vorgeschichte findest du auf meiner Seite unter "Zeitgeist", da steht eigentlich alles, was mir wichtig ist, zu wissen...
    Komme gerade von der Waage und könnt durchdrehen!! Ich habe 0,0 abgenommen!!! Wie oft wiegst du dich? Wiegst du dich überhaupt? Mein größter Fehler war es, das aufzugeben. Ich weiß auch gar nicht mehr, warum ich so blöd war, das zu tun...
    Sry, bin grad echt fertig mit den Nerven :((

    Liebe Grüße <3

  • #7

    beautifully-broken (Samstag, 06 November 2010 13:47)

    Ooh cool… ich freut mich auch jeden Fall echt für dich, dass du jemanden hast mit dem du so gut reden kannst und der so nett ist :)
    Bei der Freundin von meinem Bruder war es so, dass sie mich damals gefragt hat, weil sie es eben auch mal gemacht hat, aber hat es von selbst geschafft wieder aufzuhören und wenn sie dich das fragt und man anfängt zu heulen kann man auch schlecht lügen. Bei ihr finde ich es aber auch nicht schlimm, dass sie es weiß, weil keine Ahnung… ich mochte sie einfach schon seit dem Moment als ich sie das erste Mal gesehen habe und ich vertraue ihr da auch total, dass sie es niemanden weitersagt.
    Denen aus meiner Klasse habe ich es auch nicht ganz freiwillig erzählt… die eine war eben meine „beste“ Freundin (ist sie mittlerweile ja nicht mehr) und sie hat mich gefragt und die ganze Zeit nachgebohrt und irgendwann war es mir zu dumm mir neue Ausreden einfallen zu lassen. Bei der anderen war es fast genauso, aber wir haben auch nicht ausführlicher darüber geredet… aber die beiden sind eigentlich schon ziemlich vertrauensvoll und haben es auch niemanden gesagt. Sie können mich aber auch nicht wirklich verstehen und ich will sie damit auch nicht wirklich belasten und so…
    Neh ich habe wirklich keine erwachsene Bezugsperson….

    Also bei mir ist ein Klammerpflaster abgegangen… aber die anderen haben gut gehalten. Ich schneide mich auch am Unterarm. Bei mir sind so ca. 5 cm von der Hand aus Narbenfrei, mir ist es mittlerweile auch egal, ob ich Unterseite oder Oberseite schneide, ich merk da eh keinen Schmerz mehr… meine Mum hat mir mal vor ca. 4 oder 5 Monaten meine Ärmel hochgezogen weil ich ihr beim Kochen geholfen habe und die ins Essen gehangen sind. Hatte da aber zum Glück erst am Unterarm Narben und auch keine frischen Wunden und da hab ich dann meinen Arm an meinen Körper gepresst und bin „aufs Klo“. Das war total der Schock für mich… ist aber zum Glück noch gut ausgegangen.

    Neh ich wiege mich zurzeit nicht. Wenn ich jetzt mein fettes Gewicht auf der Waage sehe würde ich wahrscheinlich komplett austicken… werde mich erst wieder wiegen wenn es wieder besser läuft und ich mich nicht mehr all zu fett fühle. Wann willst du dich eigentlich wieder wiegen??

    Ich habe mit meiner Schwester geredet, weil ich die Tage davor jeden Abend einen Heulanfall hatte, meine Mum hat das mitbekommen und ja… sie selber ist da nicht so einfühlsam und deswegen hat sie dann meine Schwester geholt. Hab ihr auch nur gesagt, dass ich so oft traurig bin, auch nichts mehr Lust habe etc. Sie hat dann auch gemeint, dass sich das ein bisschen so anhört wenn sie mit B. redet (ist ne Freundin von ihr, die hat auch Depressionen). Ja ich denke auch auch, dass es so war. Hab zu dem Zeitpunkt auch noch nicht gekotzt, das kam erst später und das SVV war auch noch nicht so schlimm und oberflächlicher. Ich hab ja auch geschrieben, dass ich damals nicht gedacht hab, dass der Termin dann eine Woche später ist, sonst hätte ich es nie gemacht. Hab ihr auch schon erzählt, dass ich denke, dass ich die Thera nicht brauche. Sie hat dann gemeint, dass das eben seine Zeit braucht bis man sich das eingesteht und dass das ganz normal sei. Naja… ich denke auch, dass sie mich gut durchschauen kann. Dass ist manchmal aber auch ganz gut, weil ich immer so wenig sag, manchmal nervt es aber auch ein bisschen :D
    Hast du die nächste Woche wieder eine Prüfung?? Geht es dir jetzt eigentlich wieder besser?
    Wünsche dir ein schönes Wochenende ♥♥

  • #8

    Tomaš (Donnerstag, 12 Juli 2012 14:35)

    good post