Mir geht's beschissen...

Der Tag gestern war der absolute Horror... finde ich jedenfalls. Bin um 8h aufgestanden und um 10h hab ich mich wieder hingelegt und dann gepennt bis irgendwann mittags (glaub es war so halb 2). Um 15h bin ich zu H. und bin auch dort geblieben bis etwa 19h, hab mich mit ihm und seiner Frau unterhalten usw. Dann noch kurz bei K. Halt gemacht und ihr Zimtwaffeln gegeben, damit sie sich besser auf ihren LP-Entwurf konzentrieren kann ;) und danach... bin ich noch zu W. und das war glaub ich das dümmste, was ich machen konnte... Sie hat ihr Büro halt im Keller und wenn man zur Haustür geht, dann kann man da schon reinsehen und ich hab beim Kommen schon gesehen, dass sie gar nichts am arbeiten war, sondern sie hat am PC gesessen und Solitaire gespielt -.- Und als ich dann gekommen bin, hat sie auf einmal angefangen, die Wäsche aufzuhängen... und mit mir hat sie kaum geredet, nur so das nötigste. Wenn sie mit mir geredet hat, dann hat sie mir nur indirekt Vorwürfe gemacht. Ich weiß nicht, mit wem sie da gesprochen hat, ich schätze mal mit einer Informationszentrale für psychische Krankheiten... aber sie meinte dann auch u.a. "Ich hab mit DENEN geredet und DIE haben mir auch gesagt, dass es nichts bringt, wenn ich mit deiner Mama rede... DIE haben gesagt, Gestörte müssen das selber wollen... wenn die Lust darauf haben, quälen solche Leute [wie wir] ihr Umfeld halt solange sie wollen...". Das war nicht falsch formuliert, das war ein Vorwurf. Hat mir dann noch vorgewurfen, nur an mich zu denken. Meine Eltern wären mir ja scheiß egal. Und sie könne ja nichts dran ändern, dann muss halt mein Umfeld unter mir leiden, bis ich selber nicht mehr so egoistisch bin und etwas dagegen tue... K. hat gemeint, dass das doch Schwachsinn sei, als ich ihr davon erzählt habe... dass ich nicht egoistisch bin, sondern genau das Gegenteil. Sie hat gemeint, schon allein weil ich mir am Samstag nur Gedanken darüber gemacht habe, dass ich mich um meine Mama kümmern muss und das im Moment nicht kann, wenn W. mit ihr redet... wisst ihr, was W. zu mir gesagt hat, als ich gesagt hab, dass sie nicht mit meiner Mama reden kann einfach so, dass meine Mama dann Beistand braucht? W. hat gesagt, dass ich micht nicht über meine Mama stellen soll und nicht so tun soll, als wäre meine Mama schwächer als ich und ich stärker als meine Mama, weil ich ja immer nur an mich denke. Naja... es kamen halt die ganze Zeit so indirekte Vorwürfe in die Richtung "Du bist egoistisch, willst allen nur weh tun, tust das mit Absicht, willst ja gar nichts ändern,...". Ansonsten war sie sehr sehr kalt zu mir. Hat nur das nötigste gesagt. Ich hab noch nie bei ihr gesessen und sie hat mich einfach ignoriert, minutenlang nichts gesagt und mich da sitzen lassen... noch nie. Und obwohl sie nichtmal am arbeiten war, als ich gekommen bin, sondern Solitaire gespielt hat, musste sie sich als ich da war natürlich an den PC setzen und einen Mathelehrplan ausdrucken und sinnlos in irgendwelchen Infoblättchen für die 10er-Klassen rumblättern... dann hat sie sich um ihren Köter noch mehr geschehrt als um mich und zwischendrin die nasse Wäsche aufgehangen... ich hab da gesessen und sie hat so gut wie gar nicht mit mir geredet. Sie hätte auch einfach sagen können, dass sie mich hasst und dass ich gehen soll. Ich will am liebsten tot sein. Selbst, wenn sie ihre Meinung noch ändert (was ich nicht glaube, denn das tut sie so gut wie nie), habe ich kein Vertrauen mehr zu ihr. Das ist jetzt weg. Das Vertrauen ist weg. Ich hasse sie dafür, dass sie so zu mir war. So kalt und abweisend. Ich komme mir vor wie ein Stück Scheiße, als wäre ich zu nichts gut, außer mir die Arme aufschneiden und andere Menschen verletzen und quälen. Egoistin. Und ich hasse sie dafür.

K. war glaub ich auch sehr traurig und hatte Angst um mich. Ich wollte mich gestern selbstverletzen, ich weiß jetzt schon, dass ich es heute oder morgen mache. Hab K. gestern gesagt, dass ich mir am liebsten wieder in den Arm schneiden will, sie hat versucht mich abzulenken. Wir haben eben geschrieben. Bin irgendwann 15min Haare waschen, ohne ihr Bescheid zu sagen und da hatte sie schon voll Panik und mir geschrieben, ob ich mir was tue oder so. Hätte Bescheid sagen sollen. Hab ihr auch gesagt, dass ich nicht mehr leben will und dass ich lieber tot wäre, weil ich mir den Tod wie eine Erlösung vorstelle. Ich glaub sie war traurig. Sie hat mich gefragt, was mein Hund dann ohne mich machen soll... und was sie ohne mich machen soll?? Ich fand das so süß von ihr, vielleicht hat sie mich ja wirklich gern. Sie hat auch später noch ganz traurig geschrieben "ohh julia, ich würd dir so gern helfen, dass es dir besser geht und dir zeigen, dass es so viele tolle sachen im leben gibt". Hab eh schon die ganze Zeit über geheult, aber da erst Recht.

Ich hasse sie so dafür, dass sie mich so behandelt. Ich kann ihr nie wieder was anvertrauen!

Und K. hab ich umso mehr lieb, dafür, dass sie für mich da ist!

 

Habe heute Morgen auch noch mit meinem Tutor gesprochen... ich war nur für die erste Stunde in der Schule. Mir geht's zu beschissen. Hab ihm gesagt, dass meine Eltern nächste Woche davon erfahren und dass ich dann wohl zu einem Arzt gehe oder mich von der Thera krankschreiben lasse bis zu den Weihnachtsferien (gibt's glaub ich am 20. Dezember). Er fand die Idee gut und unterstützt mich, er sagt auch, dass die Therapeutin da einfach was schreiben kann und ich mir keine Sorgen machen soll. Ich denke mal, ich werde das auch machen. Ich weiß allerdings noch nicht, ob ich da dann in so ne ambulante Tagesklinik soll.. bei uns ist eine ganz in der Nähe, da fährt man maximal 15 min, aber ich hab nicht das Gefühl, dass das im Moment das Richtige für mich ist, weil ich gar nicht dazu bereit bin... aber ich weiß, dass das JEDER von  mir will und von mir erwartet. Vielleicht hat W. ja Recht und ich bin egoistisch... alle Leute wollen das von mir und trotzdem will ich nicht. Aber ich habe einfach nicht die Kraft, diesen Willen aufzubringen. Das geht einfach nicht im Moment. Dann hassen mich die Leute nur noch mehr, wenn ich das nicht mache. Aber ich werde damit im Moment glaube ich nicht fertig... ich kann das im Moment nicht. Ich werde mich in der Klinik in Wallerfangen beraten lassen... das ist wohl auch so ein Fehler, weil zB meine Eltern dann direkt davon ausgehen, dass ich da auf jeden Fall hingehe ohne wenn und aber, aber das stimmt nicht. Ich will mir das nur anhören und mich ggf dagegen entscheiden... und mich einfach noch ein bisschen mehr hassen lassen. Ich hab es auch nicht anders verdient.

 

Nachtrag:

Hab mich am Arm geschnitten... war ja irgendwie klar... danach gepennt.

Ich kann immer noch nicht fassen, dass sie mich so behandelt...

Heute Abend rede ich wahrscheinlich mit M. und evtl mit J. (auch eine gute Freundin aus meiner Stufe, der ich vertrauen kann). Hoffentlich reagieren die besser...

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    seelchen (Montag, 15 November 2010 10:52)

    puh... das ist krass... so enttäuscht zu werden, wenn man vertrauen gegenüberbringt ist echt das letzte =(

    ich werde jetzt gleich zur uni gehen... hab zun schlechtes gewissen... setz mich aber nur dahin um keine fehlstunden zu haben ... werde nix machen...
    und hab auch schon ne bewerbung geschrieben... ich kann das nciht mehr...
    bin ja jetzt unter 60... und hab von gestern auf heuet 700 gr zugenommen dh 59,7... war klar und mien kopf sagt auch ist ok, weil ich ununterbrochen gegessen und gekotzt habe... aber ich weiß trotzdem, dass ich mich deswegen gleich ritze -.-
    weiß nicht, warum ich zur zeit so austicke... wenn das nicht abld besser wird brauche ich denke uach auch ne thera... ich kann und will nämlich langsa auch nicht mehr...
    und dann hab ich ka wie das endet...

    ich hoffe dir geht es jetzt ein wenig besser???
    die ausszeit ist sehr gut maus... die brauchst du einfach jetzt!
    hab dich sehr sehr lieb :-*

  • #2

    Mel (Montag, 15 November 2010 17:27)

    Ich finde es so scheiße wie W. reagiert hat. Lass dir von der ja nichts einreden! die hat ja keine Ahnung!
    Wahsinn echt! Das tut mir sehr leid für dich.
    Ich finde es gut dass du dich in der Klnik beraten lassen möchtest. Es stimmt, du musst es für dich wollen! Aber anhören kannst du es dir ja mal.
    Fühl dich gedrückt! <3

  • #3

    beautifully-broken (Montag, 15 November 2010)

    ohje finde es auch ziemlich scheiße wie W. reagiert hat. Weiß auch nicht, was ich noch dazu sagen könnte. Nimm dir das alles nicht so zu Herzen *ganz fest in den Arm nehm*

    neh du brauchst dir wegen meinen Armen keine Sorge machen. Dem gehts auch wieder besser... die letzten 3,4 Tage waren schlimmer, aber die Entzündung ist auch schon besser geworden. Hab ja auch so extra stärkeres Desinfektionsmittel und eine Salbe von meinem Vater gemopst und mache alle ca. alle 4 Std. Verbandswächsel. Werden halt nur ziemlich hässliche und breite Narben, aber bin ja selber schuld. Gegen Tetanus bin ich auch geimpft ;)
    Bin auch privat über meinen Vater versichert, der würde es also auch merken wenn ich zum Arzt gehe. Aber es sieht echt schon viel besser aus als gestern und die Tage davor!!
    Wenn es aber wieder schlimmer wird würde ich dann mal meine Schwester fragen und notfals auch zum Arzt gehen.

    Ich glaub nicht, dass es geht wenn ich mal eine längere Zeit nicht in die Schule gehe. Würde dann ja sehr viel verpassen, auch schulaufgabenmäßig und müsste dann alles nachschreiben und nachlernen, was dann mehr stress wäre.
    Aber ich finde es sehr gut, dass du jetzt eine Auszeit davon machst und dass das bei dir so hinhaut. Dass mit der Klinik kannst du dir ja nochmal überlegen und dich erstmal beraten lassen. Natürlich hat es nur einen Sinn, wenn du es auch wirklich willst und mitarbeiten würdest, aber vllt. sieht deine Meinung in z.B. 2 Wochen ganz anders aus. Lass dich aber zu nichts drängen.
    wie geht es dir denn jetzt so?
    hab dich lieb ♥♥

  • #4

    Leukathea (Montag, 15 November 2010 19:05)

    ach liebes. kann ich irgendetwas für dich tun? ich würde dir so gerne helfen. ich halt dich ganz fest. du kannst mir jederzeit schreiben wenn du reden willst ja? oder auch etwas abwechslung braucsht?

    hab dich lieb, deine leukali

  • #5

    Seelchen (Montag, 15 November 2010 23:48)

    wie geht es dir jetzt süße?
    wie war das gespräch noch?
    ich denk zur zeit ganz viel an dich!!!
    hab dich sehr lieb :-*

  • #6

    Mel (Dienstag, 16 November 2010 00:16)

    Danke für deine Mail süße! <3

    Ich kann dich so gut verstehen, wegen W. Das ist wirklich sehr verletzend. Ich könnte ihr wohl auch nicht mehr vertrauen! Aber ich glaube auch dass sie so reagiert wegen der Geschichte mit ihrer Mutter. Es kommt bei ihr wohl alles hoch...dass sie vernachlässigt gefühlt hat und so. Ich denke mal dass sie dich deshalb als egoistisch bezeichnet.

    Ja, ich kann N. auch sehr gut verstehen, aber es tut trotzdem extrem weh. Ich weiß dass es an dem Borderline liegt und bin ihr deshalb auch nicht böse.
    Wie es jetzt weitergeht? Ich weiß nicht...auf was genau ist die Frage denn bezogen? Tief in inneren habe ich noch die Hoffnung dass sie nach Köln zieht und mich um eine 2. chance bittet, aber das sollte ich lieber vergessen.
    Meine Mitbewohnerin weiß von dem allen. Also von allem was mit N. zutun hat. Sie weiß aber nicht dass ich mich wieder selbstverletzt habe.
    Meine beste Freundin nimmt mich auch in den Arm, aber weinen kann ich da auch nicht. Ich denke es liegt aber auch daran dass ich nicht wirklich ehrlich bin. Trage meine Maske. Ich sage zwar dass es mir "nicht so gut geht" (mir gehts beschissen) aber ich lache auch und spiele das ganze herunter.

    Ich hoffe auch so sehr dass es dir bald besser geht, meine Liebe und ich denke auch sehr oft an dich!
    Hab dich lieb <3