Mal wieder...

Hallo meine Lieben!

Wollte mich gerne mal wieder bei euch melden.

Nach dem Unfall hab ich ja recht durcheinandern gebloggt, das war halt relativ kurz danach und ich war irgendwie ziemlich neben der Spur.

Wir hatten dann zu Hause noch viel Geschrei und kA... glaub das ist mittlerweile allen zu viel. Weil sie damit auch nicht umgehen können. Meine Mama wollte dann unbedingt "irgendwas unternehmen", mittlerweile hat sie wohl auch gecheckt, dass die Möglichkeiten, die man hat, relativ beschränkt sind. Komischerweise (??) wollen meine Eltern mich gar nicht in einer Klinik. Dachte die ganze Zeit, dass sie das so wollen. Aber nein... meine Mama meint, dass das auch geht mit einer ambulanten Therapie. Wir wollen jetzt auch eine andere Therapeutin für mich. Ich komme mit meiner nämlich leider immer schlechter klar. Ich geb ihr immer ehrliche Antworten und mache, was sie sagt, aber sie versteht mich bzw die Thematik einfach Null und mich macht sie immer aggressiver. Es kotzt mich schon an, in diese Praxis zu gehen, weil ich schon so ne Abneigung habe, wenn ich das nur rieche (so wie sie riecht) und letztes Mal hab ich sie auch nur noch total krass angezickt, weil sie mich so angekotzt hat mir ihrem hohlen Gespräch. Die bringt auch oft so Knaller wo ich denke "Sie hat echt gar nix verstanden" und sie weiß auch eigentlich nie, wie es mir geht... denkt zum Beispiel, dass es mir in den letzten Wochen gut ging und ich gerne zur Schule gehe, weil mich das ablenkt und entspannt ????!!!!! Ehm... mir gehts jeden Tag beschissener und ich heule jeden Morgen, bevor ich zur Schule gehe, weil ich es einfach nur noch anstrengend finde und mich da alles überfordert. Also irgendwas scheint da schief zu laufen.

Ich möchte jedenfalls eine andere Therapeutin haben. Hab aber auch keine Lust, mich bei ihr "abzumelden", weil dann sicher wieder diskutiert wird. Sie denkt ja immer, sich vor einem 18-jährigen Mädchen rechtfertigen zu müssen xD

Naja. So oder so, auch wenn sie mich nciht so annerven würde und nicht so wirklich den Durchblick hat, hätte ich sie gewechselt. Bin da immerhin schon seit Juli und es geht mir immer beschissener und die Therapie bringt überhaupt nix, zumal ich ihr nichts zu sagen hätte, wenn sie mir nicht ihre Therapeutenfragen stellen würde... hab einfach keinen Draht zu ihr. Oder sie nicht zu mir. Oder wie auch immer.

Das Problem ist halt, dass ich nicht weiß, wo ich sonst hin soll. Mein Psychiater hält generell nicht so wahnsinnig viel von Therapeuten glaub ich, also bezweifle ich, dass er mir da eine nennen kann. Aber er meinte, er würde bei meiner Thera anrufen und dann müsste ich gar nicht mit ihr reden, sondern dann wäre das geregelt und fertig. Vielleicht mach ich das sogar.

Am 23. März hab ich einen Termin bei einer Psychiaterin in SB. Will nämlich lieber zu einer Frau. Außerdem kann die einen Antrag für Klinik stellen. Den Antrag will ich nämlich auf jeden Fall stellen... ich muss da einfach hin, ob ich will oder nicht und auch unabhängig davon, was meine Eltern denken. Ich glaube halt nicht wirklich daran, dass mir die Klinik in irgendeiner Weise hilft. Aber Freunde, die mir extrem wichtig sind (vor allem K., J. und M.) wollen das so... und irgendwie muss ich ihnen ja auch beweisen, dass ihre Mühen nicht ganz umsonst sind und dass ich mich auch bemühe. Insbesondere bei K. ist das so. Auf der einen Seite hab ich halt Angst, dass der Kontakt nach 3 oder 4 Wochen Klinik zu ihr ganz weg ist (so lange und beständig kennen wir uns ja nicht) und auf der anderen Seite habe ich Angst, dass sie sich von mir abwendet, weil sie denkt, dass es eh keinen Zweck hat und sie sich so viel Mühe gibt, aber von mir kommt nichts zurück (würde ich nicht in die Klinik gehen, um ihr das Gegenteil zu beweisen). Ich meine sie versteht schon, dass zB Gewichthalten für mich schon anstrengend genug ist und anstatt mich zu schneiden, schlage ich mich "nur" noch oder mache sonst irgendeinen Scheiß, aber ich glaube das reicht ihr nicht.

 

Joa und ansonsten... hab im Nachhinein doch noch Schmerzensgeld beantragt wegen dem Unfall. Mein Psychiater hat da recht viel geschrieben für die Versicherung und ich hoffe, dass ich dafür ein bisschen was kriege. Weiß jemand, wie lang es ungefähr dauert, bis man sein Schmerzensgeld bekommt?

Mein Auto sieht auch gar nicht so geschrottet aus, wie es eigentlich ist. Wir dachten bei der ersten Inspektion, dass nur hinten das ganze Teil ab muss und ein neues dran, aber bei dem Gutachten hat sich dann rausgestellt, dass IM Auto (also unter dem ganzen kaputten Plastik) mehr kaputt ist, als wir dachten. Kofferraum gerissen, alles total verzogen usw. Darf jetzt halt, bis die Ersatzteile da sind und alles repariert ist, nur bei gutem Wetter fahren, weil untendrunter halt durch den Riss alles "offen" ist und wenn da Wasser rein kommt, rostet das Auto von innen und dann ist der Schaden noch größer. Hatte eh noch Glück, dass der Schaden nicht höher ist als das Auto wert... hab das schließlich selber gezahlt und so wahnsinnig viel wert ist es nicht... hab 7000 dafür hingelegt. 3500 ist der Schaden. Ziemlich viel... Ich hoffe, dass das bald repariert wird. Müssen noch auf die Ersatzteile warten.

 

Hm ansonsten läufts so mittelmäßig. Gewichthalten schwer, vor allem weil ich mcih so wahnsinnig fett und ekelhaft finde und mein Gewicht gar nicht halten WILL. In der Woche, in der der Unfall war, hab ich abgenommen, logischerweise, aber bisschen schon wieder zu. Jetzt bin ich wieder schön rund und fett schätze ich. Wiege mich lieber nicht im Moment. Mein Psychodoc wiegt mich ja und da war die Gewichtskurve nur weiter unten, dh "Zunehmen", wenn sie jetzt wieder ok ist, ist es ok. So muss ich mich auch nicht selber wiegen.

 

in der Schule ist es bis jetzt auch ganz gut gelaufen. Hab mir alle Noten berechnet für verschiedene Schnitte halt... 1,8 und 1,9 und worst case (das wäre 2,0). Bis jetzt hätte ich die alle.

Bk 13, Mu 12, Pol 11, Deu 10, Sn 14 und ich glaub mehr haben wir noch nicht geschrieben. Sind zwar nicht so gut wie sonst, aber naja... das war ja klar und von daher... muss ich damit leben -.- Auch wenn's schwer fällt. Bei meinem mündlichen Abitur hab ich mich jetzt für Englisch entschieden, weil ich die Sprache ja dank Auslandaufenthalt eh fließend spreche und da hab ich nicht so einen Lernaufwand wie in Bio, den ich eh nicht bewältigen könnte momentan. Außerdem krieg ich da von H. (auch Englischlehrer, sogar meiner in den ersten 5 Jahren gewesen) Materialen... naja. Die Voklisten von der Lehrer-CDRom und eben noch mehr englische Bücher, mehr hab ich nicht vor zu machen (im Endeffekt mach ich wahrs nichtmal das da).

Im Allgemeinen kommen mir meine Lehrer sehr entgegen.

Bio darf ich nachschreiben, wann ich möchte und das Thema darf ich mir eingrenzen (hab mir die komplette Evolution geholt, weil ich ab Evolution da war und ich will ne verdiente Note in Bio), Mathe muss ich wahrscheinlich gar nicht schreiben, wenn die Schulleitung ihr o.k. gibt, weil meine ganzen Abgaben so gut waren und die Vornoten auch und andere Lehrer kommen mir "indirekt" entgegen, indem sie mich zB nicht an irgendwelche Abgaben erinnern, wenn sie sehen, dass es mir schlecht geht und dann gar nicht fordern, dass ich irgendwas nachreiche. Bin ich sehr froh drum, weil andernfalls würde ich das oft gar nicht schaffen. Wird immer schlimmer im Moment und so viel Hilfe tut dann einfach gut.

Die Schulleitung meinte auch letztens zu mir am Telefon, dass immer ganze viele Lehrer zu Ihnen (zum Rektor) kommen, weil sie sich Sorgen machen, ich würde gar nicht gut aussehen usw.

Finde ich irgendwie total toll, dass sich meine Lehrer auch außerhalb des Unterrichts für ihre Schüler interessieren und ich wusste gar nicht, dass man sich so viel um mich sorgt?! Weiß gar nicht, wie ich für so vieles danke sagen soll!!!

 

Bzgl des Lehrers (sexueller Missbrauch)... der wurde versetzt, auf eigenen Wunsch an eine bestimmte Schule hier an der Grenze zu Frankreich/Luxemburg. Leider wieder eine Schule mit jungen Mädchen. Ich verstehe nicht, wie man so verantwortungslos sein kann. Jetzt kann er da mit den kleinen Mädchen weitermachen wie vorher an unserer Schule. Aber wenigstens muss ich das fette Schwein nicht mehr sehen und er ist mir aus den Augen. Trotzdem bin ich irgendwie nicht zufrieden... ich weiß selber nicht, was ich egrne hätte. Vielleicht Reue? Oder eine Entschuldigung? Ich glaube ich wüsste einfach gerne, was er darüber denkt, ob es ihm leid tut, ob es ihm scheiß egal ist, ob er es vielleicht selber gar nicht versteht, was er falsch gemacht haben soll? Oder so... weiß auch nicht.

 

Jetzt muss ich jedenfalls weiterlernen. Hab viel zu tun und da ich mir angewöhnt habe, zwischendrin immer Pausen von einer Stunde zu machen, in denen ich dann mit meinem Hund gehe (der läuft in letzter Zeit mehr als jemals zuvor xD), brauch ich immer etwas länger.

Hoffe, euch geht es gut :) Ich lese eure Blogs, nur ich kommentiere nicht mehr so oft. Tut mir wirklich leid, dass ich in den letzten Wochen (fast schon Monaten) so schreibfaul bin. Aber ich denke viel an euch :)

Hab euch lieb <33

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    beautifully-broken (Dienstag, 22 Februar 2011 20:45)

    hab dir auf deine mail geantwortet :)
    aber du brauchst dir echt keine sorgen machen, mir geht es ganz oke!!

  • #2

    go-for-beauty (Mittwoch, 23 Februar 2011 12:46)

    hey,
    hab mir schon angefangen sorgen zu machen weil man so lang nix von dir gehört hat und mich jetzt total gefreut einen neuen blogeintrag zu finden :)
    ich würde mich an deiner stelle auf jeden fall für eine klinik anmelden, vlt. auch für mehrere? weil es echt schwer ist da einen platz zu kriegen udn wenn du in ein paar monaten dringend einen brauchst ist halt blöd.. schau dir die kliniken wenn möglich auch vorher schon an damit du sehen kannst wie es dort ist..

    Und das mit dem therapeutin wechseln klingt auch sinnvoll, vlt. hat sie dir ja anfangs helfen können aber jetzt nicht mehr? und wer anders sieht die sache vlt. aus einem anderen blickwinkel..

    gratuliere zu den guten noten :) ich finde die hören sich super an. ich kann deinen ehrgeiz nachvollziehen, aber du brauchst dich wirklich nicht unter druck zu setzen, und gottseidank sehen das deine lehrer genauso :)

    bis auf den lehrer der jetzt versetzt wurde, hallooo? so jemand lässt man nochmal auf minderjährige los? er sollte in die forschung gehen, hinter einem computer sitzen und fertig!! ich verstehs echt nicht, und da fragt sich die ganze welt warum die jugend von heute soviele probleme hat/macht wie auch immer.. tsss. Und nicht jeder bringt den mut auf darüber zu reden, nochmal: respekt!!

    So, ich hoffe dir gehts gut, viel glück beim lernen!! Ich denk an dich!

    lg, Nicky

  • #3

    Mel (Mittwoch, 23 Februar 2011 16:23)

    Hey Süße,
    Tut mir leid dass ich mal wieder so lange nicht hier war, aber wie ich gesehen habe warst du auch länger nicht da.
    Oh man, der Eintrag mit deinem Autofall hört sich echt schlimm an. Ich hoffe dass das mit der Klinik klappt und es dir dann bald wieder besser geht! Hast du nochmal was von Roseneck gehört?
    Ich finde es auf jeden Fall toll dass du in eine Klinik gehen "möchtest", egal was deine Eltern dazu sagen.

    Gut dass der Lehrer nicht mehr an deiner Schule ist! Aber dass er an eine Schule kommt mit vielen Mädchen finde ich echt unverantwortlich! Ich habe das Gefühl der deutsche Staat verschließt seine Augen komplett! Dem Gehört die Zulassung enzogen!
    Naja, wenigstens musst du ihn jetzt nicht mehr sehen!

    Drück dich! <3

  • #4

    Leukathea (Dienstag, 01 März 2011 17:53)

    oh man ist ja echt heftig mit deinem autounfall. und wie gehts dir jetzt mitlerweile. dein letzter eintrag ist ja auch wieder ein paar tage her.
    alles liebe leuka

  • #5

    Lea (Sonntag, 06 März 2011 09:25)

    alles oke bei dir?? mach mir irgendwie sorgen, weil du schon so lange nichts mehr geschrieben hast... gaaanz liebe grüße <33

  • #6

    Swjatoslaw (Donnerstag, 05 Juli 2012 00:17)

    Great info, thx