Fühle mich fett...

Heute fühle ich mich schon den ganzen Tag richtig unwohl. Aufgebläht und einfach dick. Ich denke mal, dass das 1. daran liegt, dass ich wirklich aufgebläht bin und 2. daran, dass ich in den vergangenen Tagen so normal gegessen habe. Dann fühle ich mich immer sofort dick. Am liebsten würde ich die kommenden Tage wieder nichts essen oder zumindest wenig(er).

Heute gab es wieder ganz normal oder vielleicht sogar mehr als normal, keine Ahnung. Jedenfalls haben wir zusammen zu Mittag gegessen und es Rosmarienhähnchen und dazu Pommes mit Ketchup und Mayo. Ich hatte eine kleine Portion, hat aber irgendwie nach nichts geschmeckt. Ist auch drin geblieben. Außerdem gab es heute noch frische Erdbeeren, einen Doppelkeks, eine Brezel und zum Abendessen Milchreis zusammen mit meinen Eltern. Aja und so eine komische Fruchtschnitte, die hat mir meine Oma aus irgendeinem Dorfladen von ihrem Oma-Vereinsausflug mitgebracht und der hatte mehrere Geschmacksrichtungen. Joa, das war's. Ob das von heute Abend drin bleibt, weiß ich noch nicht.

Momentan tut mir meine ganze linke Gesichtshälfte weh... als käme es vom Kiefer oder so und ziemlich plötzlich. Hoffentlich ist nichts an den Zähnen (wäre ja kein Wunder...). Ich schmeiß mir nachher vorm Schlafen mal noch Berg Ibu ein und die betäuben den Schmerz dann hoffentlich.

Meine Mama meinte, dass sie stolz auf mich sei, dass ich in den letzten paar Tagen normal gegessen habe. Hab ihr dann gesagt, dass ich mich ätzend fühle mit dem vielen Essen. Sie hat dann gemeint, dass sie das ja auch nicht will... naja. Typisches Gespräch halt. Ich mache ja ohnehin, was ich will, und sie lässt mich machen. Ich entscheide morgen mal spontan, wie ich esse. Normal, Babybrei, Obst, Fasten,... Je nach dem, wonach mir ist. Vielleicht verschwindet das Fett-Fühlen ja über's Wochenende wieder...??

 

Heute habe ich erstmal verdammt lange geschlafen. Meine Eltern sind ja jetzt wieder da. Irgendwie wäre ich froh, sie wären weg. Aber nächste Woche fahren sie wieder, wie es aussieht. An dem Zahn meiner Mama kann man momentan eh nichts machen außer Antibiotika und abwarten...

War mit meinem Papa nach Lux tanken (ich liebe es, tanken zu gehen!!! Ernsthaft!), danach gab es Essen und ich habe ein paar Mails gelesen und beantwortet. Danach war ich dann einkaufen... Hundefutter und für mich noch zu dm neuen Babybrei kaufen. Hat ewig gedauert, weil so viel los war. Jetzt gammel ich seit dem rum und langweile mich, eben gab's halt noch gemeinsames Abendessen. Jetzt gehe ich gleich noch duschen und leg mich dann vermutlich schon ins Bett und lese noch ein bisschen. Bis ich schlafe, dauert es ja ohnehin wieder ewig.

 

Und was ich morgen machen will... weiß ich noch gar nicht. Erstmal alle Kommis und Mails beantworten und die anderen Blogs durchstöbern, weil ich heute leider wieder nicht dazu gekommen bin. Und so spät abends habe ich da nie so viel Lust drauf, weil sonst dieser Gedankenwirrwarr wieder losgeht. Kennt das einer?

Wenn Mama mich schon raus lässt (wie bei nem Kleinkind...), will ich gaaaanz lange mit meinem Hund im Wald spazieren gehen und halt noch einkaufen für's Wochenende. Muss auch irgendwann noch eine Torte fertig machen. Ich denke mal, dass ich das auch morgen machen werde, damit sie noch durchziehen kann bis Montag. Wobei ich mir vielleicht auch was für Sonntag aufheben sollte... da ist es immer so langweilig. Ich hätte gerne meine beste Freundin in ihrer Studienstadt besucht, aber die Fahrt dorthin ist so teuer :(

 

So, jetzt geht's ab unter die Dusche, um die bösen kleinen Pollen abzuwaschen... und danach wird im Bett geschmust mit dem Knattertierchen...

Schlaft gut, eure Jule!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0